Sabrina Maddeaux:
   Lesezeit - 1

Innerhalb von 43 Minuten sah ich zu, wie 138 Menschen ermordet wurden oder ihre Leichen sahen, viele bis zur Unkenntlichkeit brutal zugerichtet und andere eindeutig gefoltert, unmittelbar nach den Terroranschlägen der Hamas vom 7. Oktober auf Israel.

Das israelische Konsulat in Toronto zeigte am Montag einer kleinen Gruppe von Medienvertretern die Aufnahmen, die aus einer Mischung von Körperkameras, Armaturenbrettkameras, Überwachungsbändern und Mobiltelefonen der Opfer stammen, von denen einige von der Hamas benutzt wurden, um ihren Sadismus aufzuzeichnen und live zu übertragen. Nicht jeder schaffte die vollen 43 Minuten, andere waren zu Tränen gerührt und brachen in Emotionen aus.

"Ich sah zu, wie die Hamas Unschuldige zu Tode hackte. Das Schlimmste war ihre Freude, es waren Babys. Kleinkinder. So viele Kinder jeden Alters. Junge Männer und Frauen, die für ein Musikfestival gekleidet waren, nicht für das mutwillige Gemetzel, bei dem ihre blutigen Körper in Szenen aufeinander gestapelt wurden, die an einige der schlimmsten Bilder des Holocausts erinnern."

Ich habe die Hamas beobachtet

Lesen Sie den Originalartikel...



Wir bitten Sie, weiterhin mit uns die Wahrheit zu verbreiten. Die Welt muss wissen, was im Nahen Osten geschieht.
Foto veröffentlicht unter Abschnitt 27a des israelischen Urheberrechtsgesetzes. Wenn Sie der Eigentümer dieses Fotos sind, kontaktieren Sie bitte unsere Website.

Spenden
class="wp-image-4284"

NICHT VERGESSEN ZU ABONNIEREN

Ein täglicher Newsletter mit den neuesten Nachrichten. Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.

Tags

Hier gibt es noch keine Inhalte zu sehen.

wpSolution Live Chat

Lasst uns gemeinsam eine Geschichte schreiben!