Der unvermeidliche regionale Krieg. John Kirby
   Lesezeit - 2

Der unvermeidliche regionale Krieg: Eine Analyse der US-geführten Angriffe im Jemen und des Krieges zwischen Israel und Hamas

Die jüngsten US-geführten Angriffe im Jemen und der anhaltende Krieg zwischen Israel und der Hamas haben einen regionalen Konflikt ausgelöst, den viele befürchtet, aber für unvermeidlich gehalten hatten.

nyt

Voretwa 100 Tagen brach ein unvorhergesehener Krieg zwischen Israel und der Hamas aus, der die geopolitischen Spannungen in der Region eskalieren ließ. Trotz der Bemühungen von US-Präsident Biden und seiner Regierung, den Konflikt auf seinen Ursprung zu beschränken, drohte die Angst vor einer regionalen Eskalation.

Mit dem jüngsten Angriff auf rund 30 Orte im Jemen unter amerikanischer Führung ist die Befürchtung eines regionalen Krieges nicht mehr nur eine Spekulation. Der Konflikt hat sich in der Tat regional ausgeweitet, und die Sorge gilt nun der Schwere dieses Krieges und seinen Eindämmungsmöglichkeiten.

"Wir sind nicht an einem Krieg mit Jemen interessiert. Wir sind nicht an einem Konflikt jeglicher Art interessiert", sagte John F. Kirby, ein Sprecher des Weißen Hauses. "In der Tat hat der Präsident mit allem, was er getan hat, versucht, eine Eskalation des Konflikts zu verhindern."

Der unausweichliche Regionalkrieg - Houthi Kämpfer
Neu rekrutierte Houthi-Kämpfer während einer Parade im Dezember in der Provinz Amran, Jemen.Credit...Osamah Yahya/EPA

Die Entscheidung von Präsident Biden, Luftangriffe durchzuführen, nachdem er sich den Aufrufen zum Vorgehen gegen die militanten Houthis im Jemen widersetzt hatte, deutet auf eine deutliche Änderung der Strategie hin. Die ständigen Angriffe der Houthis auf die Schifffahrt im Roten Meer begannen den Welthandel erheblich zu beeinträchtigen und zwangen die USA zu Vergeltungsmaßnahmen.

Die USA hatten mehrere Warnungen ausgesprochen, bevor sie zu Gewalt griffen. Doch eine Reihe von Raketen- und Drohnenangriffen auf ein amerikanisches Frachtschiff und umliegende Marineschiffe zwangen Biden zum Handeln.

Die globalen Auswirkungen des regionalen Krieges

Die von den USA geführten Angriffe und der Konflikt zwischen Israel und Hamas haben bereits ein weltweites Echo ausgelöst. Die ständige Unterbrechung der Schifffahrtsrouten im Roten Meer durch die militanten Houthi beeinträchtigt den internationalen Handel. Sollte der Konflikt weiter eskalieren, könnten die amerikanischen Streitkräfte hinzugezogen werden, was zu einer noch größeren globalen Krise führen würde.

Der regionale Krieg ist eine harte Realität, mit der sich die Welt jetzt auseinandersetzen muss. Während sich der Konflikt verschärft, stellt sich die Frage: Kann er eingedämmt werden, und zu welchem Preis? Die Welt beobachtet mit angehaltenem Atem, wie sich der Krieg entwickelt, und hofft auf eine baldige friedliche Lösung.

Logo-Seite


Wir bitten Sie, weiterhin mit uns die Wahrheit zu verbreiten. Die Welt muss wissen, was im Nahen Osten geschieht.
Foto veröffentlicht unter Abschnitt 27a des israelischen Urheberrechtsgesetzes. Wenn Sie der Eigentümer dieses Fotos sind, kontaktieren Sie bitte unsere Website.

Spenden
class="wp-image-4284"

NICHT VERGESSEN ZU ABONNIEREN

Ein täglicher Newsletter mit den neuesten Nachrichten. Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.

Tags

Hier gibt es noch keine Inhalte zu sehen.

wpSolution Live Chat

Lasst uns gemeinsam eine Geschichte schreiben!