Foto von Mohammed Ibrahim auf Unsplash
   Lesezeit - 4

Schwierigkeiten im Verhandlungsprozess

Ohne einen militärischen Vertreter war es eher ein Höflichkeitsbesuch, aber ein wichtiger - ein Treffen mit einem amerikanischen Kollegen und ägyptischen Vermittlern. Trotz des Fehlens von Vorschlägen der Hamas sind Verhandlungen notwendig, um wichtige Fragen zu erörtern. Mögliche Gesprächsthemen sind die Zahl der in Israel freigelassenen Terroristen und die Zahl der von der Hamas festgehaltenen Geiseln.

Es liegt nichts auf dem Tisch. Was die Hamas-Delegation vorgeschlagen hat, ist eine allgemeine Reihe von Slogans, einschließlich der Al-Aqsa-Moschee. Es handelt sich nicht um einen konkreten Vorschlag. In den Verhandlungen sollten wichtige Fragen erörtert werden, wie die Zahl der in Israel freigelassenen Terroristen und die Zahl der von der Hamas gehaltenen Geiseln.

Das Fehlen eines Hamas-Gesprächspartners

Sinwar versteckt sich in Terroristentunnel
Sinwar versteckt sich in Terroristentunnel

Das Hauptproblem ist das Fehlen von Vorschlägen und eines Hamas-Gesprächspartners. Während Israel zu Zugeständnissen und zum Dialog bereit ist, bietet die Hamas keine konkreten Lösungen an, die in den Gesprächen diskutiert werden könnten.
Es scheint, dass Sinwar jetzt nachgiebiger wäre, wenn er die Möglichkeit hätte, seine Forderungen zu verkünden. Aber jedes Auftauchen an der Oberfläche, jedes Durchsickern von Informationen aus dem geheimen Tunnel, in dem er sich jetzt befindet, wird zu seiner Enttarnung führen. Das weiß er bereits sehr genau.

Die Position Israels bei den Verhandlungen

Das Ausbleiben von Verhandlungen und die angespannte Situation erhöhen nur die Gefahr für die Geiseln, die sich in den Händen der Hamas befinden. Ohne Dialog und Vereinbarungen ist ihr Leben in Gefahr.

Angesichts der Komplexität des Verhandlungsprozesses besteht die Hoffnung auf eine Geiselbefreiung durch militärische Maßnahmen. Die Freilassung von Geiseln kann durch militärische Maßnahmen erreicht werden, wie wir bei früheren Operationen gesehen haben.

Israel war immer bereit, Zugeständnisse zu machen und eine friedliche Lösung zu finden. Ohne Vorschläge und einen Gesprächspartner der Hamas kann Israel jedoch in den Verhandlungen nicht vorankommen und keine konkreten Ergebnisse erzielen.

Errungenschaften der israelischen Militäroperation

Die Wahrheit über den Nahen Osten

Kappung der Verbindungen der Hamas zu Schlüsselakteuren

Die Operation hat es ermöglicht, die Hamas von ihren führenden Kämpfern, wie Sinwar und Mohammed Deif, zu trennen. Dies bedeutet, dass sie nicht mehr in der Lage sind, Befehle zu erteilen und Kampfhandlungen zu leiten. Sie können zwar noch einige Bereiche der Front kontrollieren, sind aber nicht mehr sichtbar und können nicht mehr offen operieren. Dies ist ein bedeutender Erfolg für die israelische Armee.

Das Problem des Auftretens an der Oberfläche

Verhandlungen und Ergebnisse

Die Hamas zieht es vor, sich im Untergrund zu verstecken, in Tunneln und unterirdischen Bunkern. Sie vermeidet es, sich an der Oberfläche zu zeigen und tritt nur als letzter Ausweg in Erscheinung. Dies deutet darauf hin, dass die israelische Operation ihre Möglichkeiten effektiv einschränkt und sie zwingt, sich zurückzuhalten.

Erfolge bei der Zerschlagung der Hamas

Ziel der israelischen Militäroperation ist die Zerstörung der Hamas und ihrer terroristischen Infrastruktur. Nach militärischen Maßstäben ist ein Krieg gewonnen, wenn mehr als die Hälfte der gegnerischen Streitkräfte vernichtet sind. In unserem Fall sehen wir, dass mehr als 3/4 der Hamas bereits neutralisiert wurden, was auf einen bedeutenden Erfolg der israelischen Armee bei der Erreichung ihres Ziels hinweist.

Die theoretische Möglichkeit von Verhandlungen

Mit der Militäroperation im Gaza-Streifen hat die israelische Armee einen bedeutenden Erfolg erzielt. Der Verhandlungsprozess ist jedoch schwierig geworden, da es an Vorschlägen und einem Gesprächspartner der Hamas mangelt.


Grankin - Verhandlungen und Ergebnisse
Sergey Grankin - Journalist


Wir bitten Sie, weiterhin mit uns die Wahrheit zu verbreiten. Die Welt muss wissen, was im Nahen Osten geschieht.
Foto veröffentlicht unter Abschnitt 27a des israelischen Urheberrechtsgesetzes. Wenn Sie der Eigentümer dieses Fotos sind, kontaktieren Sie bitte unsere Website.

Spenden
class="wp-image-4284"

NICHT VERGESSEN ZU ABONNIEREN

Ein täglicher Newsletter mit den neuesten Nachrichten. Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.

Tags

Hier gibt es noch keine Inhalte zu sehen.

wpSolution Live Chat

Lasst uns gemeinsam eine Geschichte schreiben!