BORIS JOHNSON
   Lesezeit - 10

BORIS JOHNSON

Die Hamas lacht über uns

Wenn Sie ein Beispiel für die Todessehnsucht der westlichen Zivilisation suchen, nenne ich Ihnen den aktuellen Vorschlag von Mitgliedern des britischen Establishments, dass dieses Land Waffenverkäufe an Israel verbieten sollte.

Wenn Sie einen Beweis für die Verrücktheit der Regierung suchen, dann scheint es, dass die Anwälte des Außenministeriums eifrig mit dieser Idee beschäftigt sind - die, soweit ich weiß, noch nicht vom Außenminister selbst abgelehnt wurde. Er scheint sich in dieser Angelegenheit in eine Art Purdah begeben zu haben.

Noch beunruhigender ist die Tatsache, dass ein Verbot israelischer Waffen Gegenstand eines lebhaften Streits im Kabinett ist, wobei nur eine Handvoll Minister sich positiv für Israel einsetzt.

Die Ansteckung hat sich ziemlich schnell ausgebreitet. Das vorgeschlagene Embargo wird nun von Abgeordneten aller Parteien, vom ehemaligen Leiter des MI6, von einigen ehemaligen Richtern des Obersten Gerichtshofs und von etwa 600 Juristen unterstützt, die allesamt fordern, dass wir der einzigen Demokratie im Nahen Osten den Rücken kehren sollen.

Wir werden aufgefordert, die Israelis zu meiden, eine totale moralische Ablehnung Israels vorzunehmen - obwohl dieses Land erst vor kurzem das größte und schrecklichste Massaker an jüdischen Menschen seit dem Zweiten Weltkrieg erlitten hat; und obwohl 130 Geiseln, darunter, um Himmels willen, ein Baby, von ihren dschihadistischen Geiselnehmern in Gaza in Kerkern festgehalten werden; und obwohl die Freilassung dieser Geiseln, man kann es nicht oft genug sagen, den sofortigen Rückzug der israelischen Verteidigungskräfte und das Ende des Konflikts bedeuten würde.

BORIS JOHNSON:
Boris Johnson will, dass das Leiden im Gazastreifen ein Ende hat, aber nicht mit einem Sieg der Hamas

Es wird behauptet, dass es im Kabinett zu einem Streit kommt, da Rishi Sunak und Lord Cameron bald bereit sein könnten, eine härtere Linie gegenüber Israel einzuschlagen

Wie können wir die Dinge so falsch machen, so verkehrt herum? Was ist über uns gekommen?

Wir sollten uns darüber im Klaren sein, was es bedeuten würde, Waffenverkäufe jetzt zu verbieten, wo Israel einer größeren existenziellen Bedrohung ausgesetzt ist als zu jedem anderen Zeitpunkt, an den ich mich erinnern kann.

Wenn wir selbst den Verkauf von Waffen verbieten, ist es nur folgerichtig, dass wir der Meinung sind, dass kein Land, das etwas auf sich hält, die Israelis bewaffnen sollte.

Und wenn wir bereit sind, dass alle, einschließlich der USA, ihre militärische Unterstützung beenden, dann sollten wir nicht daran zweifeln, was das bedeutet. Es gibt nur eine logische Schlussfolgerung.

Wir wollen die militärische Niederlage Israels und den Sieg der Hamas. Denken Sie daran, dass die Hamas, um diesen Konflikt zu gewinnen, nur überleben muss. Alles, was sie am Ende braucht, ist durchzuhalten, sich wieder aufzubauen und weiterzumachen.

Das ist ein Sieg für die Hamas; und das ist es, was diese Rechtsexperten zu fordern scheinen. Erinnern wir uns also daran, worum es in diesem Krieg geht und warum Israel zum Handeln gezwungen wurde.

Israel hat keine andere Wahl, als sich zu verteidigen, denn die Charta und das Ziel der Hamas ist die Zerstörung Israels, ja die Liquidierung des gesamten jüdischen Volkes. Das Massaker der Hamas am 7 . Oktober diente eindeutig diesem Ziel: der moralischen und politischen Zerstörung Israels.

Es gab einen Grund, warum sie diese unaussprechlichen Morde und Vergewaltigungen sorgfältig geplant und dann durchgeführt haben. Die Barbarei an diesem Tag, die Enthauptungen und die Verbrennungen hatten eine kalte Logik. Sie wollten den Israelis und allen, die nach Israel kommen wollten, zeigen, dass dies ein Ort ist, an dem gewöhnliche und unschuldige Familien in eine gewalttätige Katastrophe verwickelt werden können.

Sie wollten weltweit Abscheu über die Ereignisse in Israel hervorrufen und natürlich die Israelis zu einer gewaltsamen Reaktion provozieren, weil sie wussten, dass eine Vergeltung unweigerlich die Sympathie für Israel in der ganzen Welt schmälern würde.

Deshalb haben sie die Geiseln genommen: um Israel keine andere Wahl zu lassen , als zu kämpfen. Deshalb weigern sie sich, die Geiseln zurückzugeben. Deshalb haben sie sich so sorgfältig auf den Krieg vorbereitet und ihre Verteidigung zynisch so gestaltet, dass sie den größten Verlust an palästinensischem Leben und den größtmöglichen Verlust an westlicher Unterstützung für Israel provozieren.

Deshalb haben sie 400 Meilen Tunnel gebaut, und deshalb haben sie sich unter Moscheen, Krankenhäusern, Schulen und anderen zivilen Zielen versteckt.

Sie nutzen den Tod und das Leiden ihrer eigenen Bürger aktiv aus, maximieren ihren Schmerz und ihre Trauer, um die internationale Meinung gegen Israel zu mobilisieren - und wir fallen darauf herein.

Ich leugne nicht eine Minute lang das unermessliche Leid der Menschen in Gaza. Ich bitte Sie nur, darüber nachzudenken, wer wirklich die Schuld daran trägt.

Die jüngste Ermordung von drei britischen und anderen westlichen Mitarbeitern von Hilfsorganisationen durch die Israelis war erschütternd. Es muss eine Untersuchung geben.

Die Israelis müssen erklären, was passiert ist, und die Verantwortlichen für diesen sicherlich schrecklichen Fehler vor Gericht stellen. Aber bei all unserer Trauer und Wut über die Geschehnisse in Gaza sollten wir den wesentlichen moralischen Unterschied zwischen der Hamas und Israel nicht vergessen.

In all dem Chaos und Gemetzel des Krieges ist es immer noch wahr, dass Israel Warnungen vor seinen Angriffen verschickt - per Telefon, SMS oder Flugblatt. Israel versucht, Präzisionsmunition einzusetzen. Israel versucht sicherzustellen, dass eine gewisse Verhältnismäßigkeit zwischen den militärischen Zielen und dem Risiko menschlichen Leids besteht. Israel versucht, die Hamas-Terroristen auszulöschen und gleichzeitig die umliegende Bevölkerung zu schonen.

Israel versucht, die Zahl der Todesopfer zu minimieren. Die Hamas versucht, sie zu maximieren - auch auf ihrer eigenen Seite. Die Hamas weiß, dass es dieses schreckliche Schauspiel des Leidens palästinensischer Frauen und Kinder ist, das uns im Westen das Herz bricht und unsere Entschlossenheit schwächt.

Im Moment können sie sehen, wie wir schmelzen und schwächer werden, und in unseren Stimmen - sowohl in London als auch in Washington - können sie unsere wachsende Unentschlossenheit hören.

Sie hören diese plötzliche Diskussion über einen Boykott Israels und glauben, dass sie ihr Ziel erreichen können: Israel die Unterstützung des Westens zu entziehen und es den Israelis unmöglich zu machen, ihre Mission zu erfüllen.

Wenn der Westen weiter zerbröckelt - und insbesondere wenn Großbritannien und die USA zerbröckeln - dann werden die Israelis daran gehindert, nach Rafah zu gelangen. Sie werden daran gehindert, ihr Ziel zu erreichen: die Hamas als militärische Kraft in Gaza zu beenden.

Die Köpfe der Hydra werden nachwachsen können. Die Hamas wird in der Lage sein, einen weiteren 7. Oktober zu begehen, und dann noch einen. Vor allem aber wird der Rest der Welt - wo man ohnehin schon an der Willenskraft des Westens zweifelt - sehen, dass wir, als es darauf ankam, nicht den Mut, die Nerven und die strategische Geduld hatten, für eine Demokratie einzutreten, und dass wir bereit waren, die Dschihadisten gewinnen zu lassen.

Ist es wirklich das, was ihr wollt, ihr Rechtsexperten, die ihr sagt, dass Israels Aktionen jetzt ein Waffenembargo erfordern? Wollt ihr einer Bande von Mördern und Vergewaltigern den Sieg überlassen?

Sie sprechen von humanitärem Recht. Wo war die Humanität der Hamas am 7. Oktober? Zeigen Sie mir, wie das humanitäre Recht im Gazastreifen der Hamas gehandhabt wird - einem Ort, der von Angst und Hinrichtungen im Schnellverfahren beherrscht wird und an dem Homosexualität mit der Todesstrafe belegt werden kann.

Humanitäres Recht? Sie lachen über uns. Wenn wir jetzt Waffen an Israel verbieten würden, wäre das natürlich absurd heuchlerisch. Ich kann mich nicht erinnern, dass es bei den Nato-Angriffen auf Libyen viele Bedenken wegen des Verlustes von Menschenleben unter der Zivilbevölkerung gab.

Wir haben - sehr vernünftig - unsere umfangreichen Waffengeschäfte mit Saudi-Arabien während des Krieges im Jemen aufrechterhalten.

Aber es ist nicht die Heuchelei, die mich stört. Es ist die Implikation: dass gute, kluge, freundliche Menschen in diesem Land tatsächlich bereit sind, Israel seine Mittel zur Verteidigung seiner Bürger gegen die Hamas wegzunehmen.

Das ist wahnsinnig. Das ist beschämend - und je eher die Regierung diese Idee offiziell anprangert, desto besser.

BORIS JOHNSON:

Für die Daily Mail

Boris Johnson


Wir empfehlen auch die Lektüre:

Dina Rubina - OFFENER BRIEF, Das Prinzip "Der Schwanz wedelt mit dem Hund": Wie es in der Politik funktioniert, Ein Gefängnis unter freiem Himmel, Jedes tote Kind in Gaza liegt auf dem Gewissen der Hamas.

4.6 100 Stimmen
Artikel Bewertung

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

15 Kommentar
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Wladimir Fainzilberg
Wladimir Fainzilberg
vor 1 Monat

Разумный голос нормального человека! Победа Израилю! Смерть Хамасу!

Марк Галин
Марк Галин
vor 1 Monat

Aber dies ist nicht das erste Mal, dass der Westen die Juden und Israel verraten hat. Denken Sie an den Zweiten Weltkrieg, den Krieg des Jüngsten Gerichts und andere.

Людмила Фарбер
Людмила Фарбер
vor 1 Monat

Страшно то, что приходится писать открытые письма, чтобы доказать очевидную правоту Израиля. И что приходится ее доказывать тем, кто наделен властью, а, стало быть, по положению своему, обязан понимать очевидность происходящего. Вот это самое нежелание понимать и пугает более всего. Кому мы доверили эту власть?!
Das Erschreckende ist, dass man offene Briefe schreiben muss, um die offensichtliche Richtigkeit von Israel zu beweisen. Und dass man es denen beweisen muss, die mit Macht ausgestattet sind und daher aufgrund ihrer Position verpflichtet sind, die Beweise für das, was geschieht, zu verstehen. Dies ist der größte Unwille zu verstehen und macht am meisten Angst. Wem haben wir diese Macht anvertraut?!

Alexander Gofen
Alexander Gofen
vor 1 Monat

Это замечательное обращение Бориса Джонсона к соотечественникам, увы упадет на "глухие уши" и "прогнившие мозги". Ибо сама Мизеробритания являет ярчайший пример самоубийства и поражения цивилизации! Ибо сама Мизеробритания запустила в свой аквариум миллионы исламсих пираний и легла под них до такой позорной степени, что Мизеробритания ПОКРЫВАЕТ массовые изнасилования своих девушек исламскими людоедами, для которых девушки эти - это "белое мясо". Ибо королевский дом Мизеробритани превратисля из "Verteidiger des christlichen Glaubens" in die Überlieferer des christlichen Glaubens всего лишь за одно поколение.

Zuletzt geändert vor 1 Monat von Alexander Gofen
Алекс Бродский
Алекс Бродский
vor 1 Monat

А что тут скажешь,трусы и лицемеры правят миром.
Was soll ich sagen, Feiglinge und Heuchler regieren die Welt.

Владимир
Владимир
vor 1 Monat

Неужели не ясно, что ХАМАС это современный Гитлер, который должен быть уничтожен современными государствами.

Инна
Инна
Vor 28 Tagen

Как жаль , что таких политиков практически не осталось.

Vladimir Shulyaker
Vladimir Shulyaker
Vor 27 Tagen

К огромной печали мы все должны понять что эта ненависть и несправидливость по отношению к Израилю (и ко всем евреям в мире) это не ошибка британских политиков и не заблуждение из за грязного репортёрства! Это результат глубоко внедрённого антисемитизма, который никогда не был искоренён в сердцах всего мира!
Этот антисемитизм никогда не был искоренён нигде! Ни в Англии, ни в России, ни в США - нигде! Просто после 2й мировой и Холокоста было как то "не с руки" открыто выражать антисемитские. А сейчас есть повод а также нефтяные мега бабки.
Посмотрите какие проекты отгрохали западные страны в арабских странах. Они этими бабками любой стыд могут залепить!
К сожалению, это никто включая Израильтян не хочет видеть -Евреи всегда хотели чтобы их полюбили их враги, не понимая что вековую ненависть не закрасить помощью во время бедствий, эпидемий и тд. Израиль не может надеяться ни на какую нацию- они (к сожалению) должны развить или украсть полную оборонную независимость, увеличить свой ядерный потенциал и нанести предупредительный разрушающий ядерный удар по Ирану.
Другого выхода нет и никогда не светит (разве что вся нация переедет на остров вдалеке от мусульман).
На сегодня, в мире 16 миллионов Евреев (50% религиозных) и 1,9 миллиардов мусульман (70% религиозных / 50% фанатичных)- не очень хорошее соотношение для евреев....
Мусульмане насытили запад своими эмисарами, которые проникают в парламенты, сенаты и кнессеты.
Поэтому я ничуть не удивлён настроем запаных законодателей- это смерть западной цивилизации!
Единственный выход ибежать этой смерти это если запад жёстко ограничит или полностью запретит Ислам в своих странах включая депортацию екстремистов, но запад уже полностью выхолощен и не может себя спасти.

Владимир Маньковский
Владимир Маньковский
vor 20 Tagen

Все правильно. Но трагедия в том, что западные правители только болтают, а на деле пощряют захват Европы мусульманами

Juri
Juri
vor 26 Tagen

Это письмо было опубликовано 5 апреля, нигде в американских сми о нем ни слова. Уверен, если бы Борис Джонсон выступил с осуждением Израиля, то оно бы "без конца" обсуждалось во всех сми. Еще один пример "непредвзятости" мировых сми к Израилю.

Юрий
Юрий
vor 25 Tagen

Мужик!

Владимир Маньковский
Владимир Маньковский
vor 20 Tagen

Европейцы не понимают и не хотят понять, что такое исламский терроризм, хотя и в Европе уже вовсю "режут головы". Они думают, что их уютный, сытый, мирный мирок будет вечно, главное голосовать за левых. Помню очень давнюю беседу с одним голландским инженером. Это плохо, что у вас, в Израиле, убивают людей. Конечно плохо, мне это тоже не нравится, но исламисты хотят убить всех евреев. Ну так дайте им все, что они хотят и они успокоятся и будет мир. Они не хотят мира. Они хотят убить всех нас и захватить нашу страну. Этого не может быть, ведь они тоже люди. Вот такой был разговор. Прошло 22 года с тех пор, а европейцы так ничего и не поняли

Яков Альбер
Яков Альбер
vor 16 Tagen

Разумный искренний взволнованный голос ... вопиющего в пустыне. Юдофобы всего мира объединились в страхе, что ХАМАС, единственная их реальная надежда на уничтожение Израиля, может вскоре с позором закончить своё существование в Рафахе. Они теряют смысл жизни. Подтверждение этому: ужасные кровавые конфликты в других странах их совершенно не интересуют. К великому сожалению, Запад уже прогнулся, сдаётся без боя.

Каплаша
Каплаша
vor 5 Tagen

Адекватный , грамотный и порядочный человек.

Nick
Nick
vor 1 Tag
Antwort an  Каплаша

Грамотный и порядочный человек сильно ошибается в одном и ГЛАВНОМ: В Газе НЕ существует мирного населения. Женщины - либо жёны, либо любовницы или дочери, родственники ТЕРРОРИСТОВ. Все дети с молоком матерей впитывают ненависть к евреям и к ДОЛГУ "филистинцев" полного истребления всех евреев и Израиля как страны и государства. Стало быть, НЕ СУЩЕСТВУЕТ "мирного" населения в Газе. Неправильно делать раличие между боевиками-террористами и женщинами и, особенно, детьми. Все дети в Газе - ТЕРРОРИСТЫ! Это партизанская война, где ВСЕ должны быть уничтожены. Только тогда Израиль может считать себя выигравшим эту СПРАВЕДЛИВУЮ ВОЙНУ ЗА ВЫЖИВАНИЕ.


Wir bitten Sie, weiterhin mit uns die Wahrheit zu verbreiten. Die Welt muss wissen, was im Nahen Osten geschieht.

Das Foto wurde gemäß Abschnitt 27a des israelischen Urheberrechtsgesetzes veröffentlicht. Wenn Sie der Eigentümer dieses Fotos sind, kontaktieren Sie bitte unsere Website.

Spenden
class="wp-image-4284"

NICHT VERGESSEN ZU ABONNIEREN

Ein täglicher Newsletter mit den neuesten Nachrichten. Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.

Tags

Hier gibt es noch keine Inhalte zu sehen.

15
0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x
wpSolution Live Chat

Lasst uns gemeinsam eine Geschichte schreiben!