radikalisiert Kinder
   Lesezeit - 4

Radikalisierung von Kindern

Ich möchte eine andere sehr beliebte palästinensische Propaganda ansprechen: Jedes Mal, wenn weitere Beweise für ihren Kindermordkult auftauchen, bringen sie immer das unten stehende Bild (oder einige der darin enthaltenen Fotos), um zu zeigen, dass "Israel auch Kinder radikalisiert".

Israelische Kinder betrachten Waffen während einer Ausstellung der Armee am Munitionsberg im Rahmen der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag in Jerusalem, 24. April 2007. Israel begeht seinen jährlichen Unabhängigkeitstag, der 59 Jahre nach der Staatsgründung 1948 begangen wird. AP Foto/Kevin Frayer
Israelische Kinder betrachten Waffen während einer Ausstellung der Armee am Munitionsberg im Rahmen der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag in Jerusalem, 24. April 2007. Israel begeht seinen jährlichen Unabhängigkeitstag, der 59 Jahre nach der Staatsgründung 1948 begangen wird. AP Foto/Kevin Frayer

Um zu sehen, warum diese Behauptung völlig falsch ist, müssen wir uns nur die Herkunft dieser Fotos ansehen.

Alle Fotos, auf denen israelische Kinder mit Waffen zu sehen sind, stammen von einem einzigen israelischen Fotografen, Gali Tibbon, und wurden während der Waffenausstellungen der IDF an verschiedenen israelischen Unabhängigkeitstagen aufgenommen (einige von ihnen stammen aus den Jahren 2006-2007).

Andererseits...

Radikalisiert Kinder
Palästinensische Jungen in den Uniformen der palästinensischen Sicherheitskräfte in der Stadt Nablus im Westjordanland

Der palästinensischen Propaganda zufolge sind also Kinder, die an mehreren israelischen Unabhängigkeitstagen Waffen inspizieren, völlig gleichbedeutend mit:

  • Kindern wird von Geburt an beigebracht, dass das ultimative Ziel des Lebens der Märtyrertod und der Mord an Juden ist.
  • Palästinensische Kinder in Kindergärten ahmen nach, wie sie Juden erstechen, IDF-Soldaten entführen und als Märtyrer sterben.
  • Die palästinensische Terrororganisation rekrutiert junge Kinder und Teenager als Agenten und schickt sie auf das Schlachtfeld.
  • Hamas-Lager, in denen Kinder eine echte militärische Ausbildung durchlaufen, zusammen mit einer ständigen Gehirnwäsche zugunsten von Gewalt und Antisemitismus. Eine viel schlimmere Version der Hitlerjugend der Nazis.
radikalisiert Kinder
In Sommercamps zieht die Hamas die nächste Generation von Killern heran - Radikalisierung von Kindern

Das größte Problem bei all dem ist, dass diese Gräueltaten und der Kindesmissbrauch von der palästinensischen Regierung gefördert werden, die auch einen "Pay for Slay"-Fonds zur Bezahlung von Terroristen und ihren Familien unterhält.

radikalisiert Kinder
In Sommercamps zieht die Hamas die nächste Generation von Killern heran - Radikalisierung von Kindern

"Hallo, ich bin Assoud, das Kaninchen. Ich werde alle Juden fressen und sie ausrotten!" In der Kindersendung Tomorrow's Pioneers, die Ende der Nullerjahre von der Hamas im Gazastreifen ausgestrahlt wurde, erklärt ein ausgestopfter Hase einem kleinen Mädchen, warum man Juden hassen sollte. "Sie haben unser Land übernommen", "Sie sind von Allah verflucht!" - zwitschert das Kaninchen und fuchtelt theatralisch mit den Armen. Assoud hat eine große "Plüsch"-Firma. Dazu gehören Farfur, die Maus, die verdächtig nach Mickey Mouse aussieht, Nahul, die Hummel, und Nassour, der Bär. Und jedes hat eine Geschichte für den jungen Betrachter. Farfur zum Beispiel wurde schließlich getötet - von den Israelis, versteht sich. Das geschah im Juni 2007, als die Hamas beschloss, das "westliche" Bild von Micky Maus nicht mehr zu verwenden und ihn durch eine andere Figur zu ersetzen. Und Nahul, die Hummel, die im Februar 2008 durch ein ausgestopftes Kaninchen ersetzt wurde, starb, weil er wegen der israelischen Blockade des Gazastreifens keine Medikamente bekommen konnte.

#WahrheitüberdenNahenOsten

Jedes Mal, wenn Sie Propagandisten hören, die über palästinensische Kinder schreien, fragen Sie sie doch einmal, ob sie sich um die Kinder kümmern, die von ihrer Regierung ständig missbraucht werden. Ich weiß schon, wie die Antwort lauten wird.

"Tausende von Kindern werden in bewaffneten Konflikten auf der ganzen Welt rekrutiert und eingesetzt. Diese Jungen und Mädchen, die oft als "Kindersoldaten" bezeichnet werden, sind umfassenden Formen der Ausbeutung und des Missbrauchs ausgesetzt, die mit diesem Begriff nicht vollständig erfasst werden", heißt es auf der Website des UN-Kinderhilfswerks.

Die Rekrutierung von Kindern für bewaffnete Gruppen ist ein schweres Verbrechen und nach internationalem Recht verboten. Dennoch sind Teenager mit Waffen in der Hand bei militärischen Konflikten im Nahen Osten eine häufige Erscheinung. In den Reihen von ISIS, den Taliban und der Muslimbruderschaft traf man auf junge Dschihadisten. Auch die Hamas, die palästinensische Organisation, die den Angriff auf Israel verübt hat, verfügt über militärische Einheiten, die aus minderjährigen Kämpfern bestehen.


Shlomo Fishman

Propaganda mit Fakten und gesundem Menschenverstand bekämpfen


Wir empfehlen auch die Lektüre:

4.5 4 Stimmen
Artikel Bewertung

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

1 Kommentar
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Leon
Leon
vor 1 Monat

Wie bekämpft man so etwas? Einfach mit Waffen. Palästina wird nie ein unabhängiger Staat werden, der sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmert, weil der Rest der muslimischen Welt das nicht will.


Wir bitten Sie, weiterhin mit uns die Wahrheit zu verbreiten. Die Welt muss wissen, was im Nahen Osten geschieht.
Foto veröffentlicht unter Abschnitt 27a des israelischen Urheberrechtsgesetzes. Wenn Sie der Eigentümer dieses Fotos sind, kontaktieren Sie bitte unsere Website.

Spenden
class="wp-image-4284"

NICHT VERGESSEN ZU ABONNIEREN

Ein täglicher Newsletter mit den neuesten Nachrichten. Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.

Tags

Hier gibt es noch keine Inhalte zu sehen.

1
0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x
wpSolution Live Chat

Lasst uns gemeinsam eine Geschichte schreiben!