Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas Palästinenser wollen den Gazastreifen nicht regieren
   Lesezeit - 2

Die Palästinenser wollen den Gazastreifen nicht regieren - hier ist der Grund

Der Gazastreifen "muss eine palästinensisch geführte Verwaltung beinhalten" und "mit dem Westjordanland unter der Palästinensischen Autonomiebehörde vereinigt werden", so Staatssekretär Antony Blinken.

Das einzige Problem ist, dass die Palästinenser deutlich gemacht haben, dass sie sich weigern, den Gazastreifen nach dem Krieg zu regieren.

Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas erklärte gegenüber Blinken, die Palästinensische Autonomiebehörde werde den Gazastreifen nur im Rahmen eines umfassenden Abkommens verwalten, das die Verwaltung des gesamten Westjordanlands und Ostjerusalems durch die Autonomiebehörde einschließt: Entweder bekommt die Palästinensische Autonomiebehörde das gesamte Gebiet von 1967 oder Israel muss sich überlegen, wie es den Gazastreifen verwalten will.

Abbas besuchte im Juli Dschenin im Westjordanland, das erste Mal seit 2012.

Seine leitenden Beamten wurden verjagt, und er war nicht willkommen.

Doch Abbas glaubt, er könne das gesamte Gebiet von 1967 regieren, während er außerhalb von Ramallah kaum die Kontrolle ausüben kann.

Muhammad Dahlan, der ehemalige Vizepräsident der Palästinensischen Autonomiebehörde im Gazastreifen, den die Hamas 2007 durch einen Staatsstreich vertrieben hatte, sagte ebenfalls , dass er ein Angebot, den Streifen nach der Hamas zu regieren, nicht annehmen würde, weil es keine Person gibt, die die Dinge für die Palästinenser, die eine Überarbeitung ihrer Politik und ihres Systems benötigen, in Ordnung bringen kann.

Die Volksfront für die Befreiung Palästinas, ein Mitglied der Palästinensischen Befreiungsorganisation, warnte die Palästinenser davor, auch nur an die Idee zu denken, dass Gaza nach der Hamas kommt: Das einzig denkbare Ergebnis sei, "dass der Widerstand die Aggression überwindet. Indem sie die Invasoren besiegen, werden die Palästinenser die Illusionen zerstreuen, im Nachkriegs-Gaza eine neue Realität zu schaffen".

.......

Die Palästinenser und der Gazastreifen stehen an einem Scheideweg.

Entweder gelingt es Israel, die Hamas auszulöschen und damit den VAE und den Palästinensern die Chance für einen Neuanfang zu geben - den Wiederaufbau des Gazastreifens und damit eine neue und kompetente Regierung - oder Katar gelingt es, die Hamas zu verzögern, zu behindern und relevant zu halten, bis die israelische Dynamik nachlässt und die Welt Israel zum Aufhören zwingt.

Auf diese Weise würde die Hamas überleben, und die Pläne für ein besseres Nachkriegs-Gaza würden auf Eis gelegt, wahrscheinlich für immer.


Hussain Abdul-Hussain ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Foundation for Defense of Democracies.

Palästinenser wollen den Gazastreifen nicht regieren

Lesen Sie den Originalartikel...

0 0 Stimmen
Artikel Bewertung

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Kommentar
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Wir bitten Sie, weiterhin mit uns die Wahrheit zu verbreiten. Die Welt muss wissen, was im Nahen Osten geschieht.
Foto veröffentlicht unter Abschnitt 27a des israelischen Urheberrechtsgesetzes. Wenn Sie der Eigentümer dieses Fotos sind, kontaktieren Sie bitte unsere Website.

Spenden
class="wp-image-4284"

NICHT VERGESSEN ZU ABONNIEREN

Ein täglicher Newsletter mit den neuesten Nachrichten. Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.

Tags

Hier gibt es noch keine Inhalte zu sehen.

0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x
wpSolution Live Chat

Lasst uns gemeinsam eine Geschichte schreiben!