Dina Rubina - OFFENER BRIEF
   Lesezeit - 9

Vor nicht allzu langer Zeit lud das Pushkin House in London zusammen mit der Universität London die berühmte israelische Schriftstellerin Dina Rubina zu einem Treffen ein.
Das Thema sollte literarisch sein - eine Diskussion über die Bücher der Schriftstellerin.

Vor einiger Zeit erhielt Dina einen Brief von der Moderatorin des Treffens:


"Guten Tag, Dina
Das Puschkin-Haus hat unsere bevorstehende Diskussion in den sozialen Medien angekündigt und sofort kritische Nachrichten bezüglich Ihrer Position zum palästinensisch-israelischen Konflikt erhalten. Sie würden gerne Ihren Standpunkt zu diesem Thema verstehen, bevor sie in irgendeiner Weise reagieren.
Könnten Sie Ihren Standpunkt formulieren und ihn mir so bald wie möglich zukommen lassen?"
Natalia! "


Ein OFFENER BRIEF

von Dina Rubina

  "Liebe Natalia!

    Sie haben sehr schön über meine Romane geschrieben; es tut mir sehr leid für die Zeit, die Sie verschwendet haben. Aber es scheint, dass wir unser Treffen absagen müssen. Die Universität Warschau und die Universität Torun haben gerade die Vorlesungen des bemerkenswerten israelischen russischsprachigen Schriftstellers Yakov Shechter über das Leben der Juden in Galizien im 17. und 19. Jahrhundert abgesagt - "um die Situation nicht zu verschärfen". Ich ahnte, dass dies auch mir passieren würde, denn das akademische Umfeld ist heute die Hauptschmiede des widerlichsten und rabiatesten Antisemitismus, der sich hinter der so genannten "Kritik an Israel" versteckt. Ich habe mit so etwas gerechnet und mich sogar dreimal hingesetzt, um Ihnen einen Brief zu diesem Thema zu schreiben... aber ich habe beschlossen zu warten, und so habe ich gewartet.

Das möchte ich all jenen sagen, die von mir eine schnelle und unterwürfige Stellungnahme zu meinem geliebten Land erwarten, das jetzt (und immer) in einem Kreis glühender Feinde lebt, die seine Zerstörung anstreben; zu meinem Land, das jetzt einen gerechten patriotischen Krieg gegen einen gewalttätigen, rücksichtslosen, hinterlistigen und raffinierten Feind führt:

Das letzte Mal in meinem Leben habe ich mich im Büro des Schulleiters entschuldigt, in der neunten Klasse. Seitdem tue ich, was ich für richtig halte, höre nur auf mein Gewissen und bringe nur mein Verständnis für die Weltordnung und die menschlichen Gesetze der Gerechtigkeit zum Ausdruck.

Und so weiter.

Es tut mir wirklich leid, Natalia, für deine Bemühungen und die Hoffnung, dass du "etwas mit mir kochen" könntest - etwas, das allen gefallen wird.

Deshalb bitte ich Sie persönlich, meine Antwort an alle Interessierten weiterzuleiten:

Am Samstag, dem 7. Oktober, dem jüdischen Feiertag Simchat Tora, hat das skrupellose, gut ausgebildete, sorgfältig vorbereitete und perfekt mit iranischen Waffen ausgerüstete Terrorregime der Hamas, das in der Enklave Gaza (die Israel vor etwa 20 Jahren verlassen hat) herrscht, Dutzende von friedlichen Kibbuzim angegriffen und gleichzeitig Zehntausende von Raketen auf das Gebiet meines Landes abgefeuert. Gräueltaten, die selbst die Bibel nicht beschreiben kann, Gräueltaten und Schrecken, die die Verbrechen von Sodom und Gomorrah verblassen lassen (die übrigens von den Frontal- und Brustkameras der Mörder selbst aufgezeichnet und von ihnen prahlerisch in Echtzeit ins Internet gestellt wurden), können jeden normalen Menschen schockieren. Mehrere Stunden lang vergewaltigten Tausende schadenfroher, blutbesoffener Tiere Frauen, Kinder und Männer, schossen ihren Opfern in den Schritt und in den Kopf, schnitten Frauen die Brüste ab und spielten mit ihnen Fußball, schnitten schwangeren Frauen Babys aus dem Bauch und enthaupteten sie sofort, fesselten kleine Kinder und verbrannten sie. Es gab so viele verkohlte und völlig verbrannte Leichen, dass die Pathologen viele Wochen lang mit der enormen Last der Identifizierung der einzelnen Personen überfordert waren.

   Meine Freundin, die 20 Jahre lang im Warteraum eines New Yorker Krankenhauses gearbeitet und dann weitere 15 Jahre in Israel verbracht hat, um sterbliche Überreste zu identifizieren, war eine der ersten, die mit einer Gruppe von Rettern und Sanitätern in den verbrannten und blutgetränkten Kibbuzim eintraf... Sie kann immer noch nicht schlafen. Eine Sanitäterin, die es gewohnt ist, Leichen aufzuschneiden, wurde von dem, was sie sah, ohnmächtig und erbrach sich dann auf dem Weg zurück zum Auto. Was diese Menschen gesehen haben, ist unbeschreiblich.

    Zusammen mit den Hamas-Kämpfern stürzte sich die "Zivilbevölkerung" in die Löcher im Zaun, schloss sich den Pogromen in einem noch nie dagewesenen Ausmaß an, raubte, tötete und schleppte alles, was sie in die Hände bekam, nach Gaza. Unter diesen "friedlichen Palästinensern" befanden sich 450 Mitglieder des UNRWA-Abschaums. Alle waren da, und der stürmischen Freude der Bevölkerung nach zu urteilen (die in diesen unbequemen Zeiten auch von Hunderten von Handykameras eingefangen wurde) - es waren sehr viele Menschen - unterstützt und billigt die Hamas, zumindest bevor die wirklichen Kämpfe beginnen, fast die gesamte Bevölkerung des Gazastreifens... Das Hauptproblem: Unsere Bewohner wurden in die Höhle der Bestie geschleppt, mehr als zweihundert von ihnen, darunter Frauen, Kinder, ältere Menschen und unentbehrliche ausländische Arbeiter. Etwa hundert von ihnen verrotten und sterben jetzt in den Kerkern der Hamas. Es erübrigt sich zu sagen, dass diese schikanierten Opfer die "akademische Gemeinschaft" wenig interessieren.

Aber das ist nicht das, wovon ich spreche. Ich schreibe dies nicht, um jemanden für die Tragödie meines Volkes zu sensibilisieren.

In all den Jahren, in denen die Weltgemeinschaft buchstäblich Hunderte von Millionen Dollar in dieses Stück Land (den Gazastreifen) gesteckt hat - allein der Jahreshaushalt der UNRWA-Organisation beläuft sich auf eine MILLIARDE Dollar! - All die Jahre hat die Hamas dieses Geld dazu verwendet, ein Imperium des komplexesten unterirdischen Tunnelsystems zu errichten, Waffen zu horten, Grundschulkindern beizubringen, wie man ein Kalaschnikow-Sturmgewehr zerlegt und wieder zusammensetzt, Schulbücher zu drucken, in denen der Hass auf Israel unbeschreiblich ist und in denen sogar die Matheaufgaben so lauten: "Es gab zehn Juden, Schahid hat vier getötet, wie viele sind noch übrig?" - wobei jedes Wort zum Mord an Juden aufruft.

Und nun, da Israel, endlich schockiert über das ungeheuerliche Verbrechen dieser Bastarde, einen Krieg führt, um die Hamas-Terroristen zu vernichten, die diesen Krieg so sorgfältig vorbereitet haben, indem sie Tausende von Granaten in allen Krankenhäusern, Schulen, Kindergärten platziert haben... - hier hat sich die akademische Welt der ganzen Welt erhoben, besorgt über den "Völkermord am palästinensischen Volk", natürlich auf der Grundlage von Daten, bereitgestellt von... wem? Richtig, von derselben Hamas, von derselben UNRWA... Die akademische Gemeinschaft, die sich nicht um die Massaker in Syrien, das Massaker in Somalia, die Verhöhnung der Uiguren oder die Millionen von Kurden, die seit Jahrzehnten vom türkischen Regime verfolgt werden, gekümmert hat - diese sehr besorgte Öffentlichkeit, die "Arafat" um den Hals trägt, das Markenzeichen der Mörder, versammelt sich unter den Bannern "Freies Palästina vom Fluss bis zum Meer! - was die totale Zerstörung Israels bedeutet (ja, viele dieser "Akademiker" haben, wie Umfragen zeigen, keine Ahnung, wo dieser Fluss ist, wie er heißt, wo einige Grenzen sind...). - Jetzt fordert mich diese Öffentlichkeit auf, "eine klare Position zu diesem Thema einzunehmen".

Ist das Ihr Ernst?! Ist das Ihr Ernst?!

Wissen Sie, ich bin Schriftstellerin von Beruf. Mein ganzes Leben lang, seit mehr als fünfzig Jahren, habe ich Wörter gefaltet. Meine Romane sind in 40 Sprachen übersetzt worden, darunter Albanisch, Türkisch, Chinesisch, Esperanto und viele andere.

Mit großem Vergnügen und ohne zu viele Worte zu machen, schicke ich nun aufrichtig und mit der ganzen Kraft meiner Seele all die hirnlosen "Intellektuellen", die sich für meine Position interessieren, zum Teufel. In der Tat, sehr bald werdet ihr alle ohne mich dort sein".

Dina Rubina


Wir empfehlen auch die Lektüre:

Entlarvung der gefälschten Zahlen, Montefiore - Beispiel in "The Great", Weihnachtsbrief israelischer Kinder an den Weihnachtsmann, Ein Brief von Elkana Vizel an seine Familie, Das Prinzip "Der Schwanz wedelt mit dem Hund": Wie es in der Politik funktioniert

4.8 177 Stimmen
Artikel Bewertung

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

95 Kommentar
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Bernard Toledano Vaena
Bernard Toledano Vaena
vor 1 Monat

Herzlichen Glückwunsch zu einem fantastischen Artikel, der die absolute Wahrheit widerspiegelt!!!!

Catherine Saunders Hartoch
Catherine Saunders Hartoch
vor 1 Monat

Wow, danke, dass Sie die Wahrheit sagen, so mutig und schön!

Zuletzt geändert vor 1 Monat von Catherine Saunders Hartoch
DPS
DPS
vor 1 Monat

Dina Rubina, eine arrogante und rassistische "Intellektuelle" (warum erwidert sie ihre respektlosen Anführungszeichen nicht mit Interesse?), die das palästinensische Volk öffentlich mit barbarischen Hunnen aus dem siebten Jahrhundert verglichen hat (denkt sie, wir können kein Russisch lesen?), stellt alle möglichen wilden Behauptungen über den 7. Oktober auf, ein schreckliches Ereignis, das jedoch nichts mit den Comic-Bildern zu tun hat, von denen sie in diesem Brief erzählt. Wie für solche Israel-Chauvinisten typisch, geht sie auch nicht auf die völkermörderischen Barbareien ein, die in den letzten 70 Jahren und insbesondere in den letzten 150+ Tagen des illegalen und unmoralischen Völkermords und der Landnahme Israels an der Zivilbevölkerung in Gaza und im Westjordanland begangen wurden. "Mit der ganzen Kraft meiner Seele", sage ich, während ich einen bald vergessenen russischen "Intellektuellen" zitiere, wird die Welt alles über brutale Rassisten wie Dina Rubina vergessen.

Ilja Okun
Ilja Okun
vor 1 Monat
Antwort an  Verwaltung

Leider sind die Gehirne von Menschen wie Dorothy mit antisemitischen Drähten verdrahtet, und keine Information kann diese Gehirne neu verdrahten.

Nicholas Scott
Nicholas Scott
vor 1 Monat
Antwort an  Ilja Okun

Wie Mark Twain sagte: "Kein noch so großer Beweis wird einen Idioten jemals überzeugen".

Rechnung
Rechnung
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

DPS, vielleicht sollten Sie sich die Fakten ansehen und wissen, wer diesen Krieg begonnen hat. Ja, es waren die Hamas-Barbaren, die die Hunnen zivilisiert aussehen lassen, die Sie so sehr zu lieben scheinen.
Es gibt keine Möglichkeit, die Grausamkeit und den Blutrausch dieser Untermenschen zu rechtfertigen, die Israel angegriffen haben, und Sie wissen sehr wohl, dass dies keine wilden Behauptungen sind, da die Beweise in Form von Leichen, Videos und Fotos vorliegen, die von diesem Abschaum, den Sie unterstützen, aufgenommen wurden.
Das erklärte Ziel der Hamas ist die Auslöschung Israels. Erwarten Sie von Israel, dass es dabei kooperiert?
Wo bleibt Ihr Mitgefühl für die Millionen von Menschen, die in anderen Kriegen und ethnischen Säuberungen in vielen anderen Ländern leiden, die von denselben Leuten angezettelt werden, die hinter Ihrer geliebten Hamas/Isis und ähnlichen Terrorgruppen stehen.
Offensichtlich hassen Sie die Tatsache, dass Israel gewinnt und diesen Krieg gewinnen wird, was Ihnen nicht gefällt, aber das Leugnen der Fakten bedeutet nicht, dass es nicht passiert ist!
Ist Ihnen schon einmal in den Sinn gekommen, dass das Ganze vielleicht aufhören würde, wenn diese Barbaren die Geiseln freilassen würden? Und wer, glauben Sie, hat diese Entscheidung zu treffen?
Es zu leugnen bedeutet nicht, dass es nicht passiert ist.

Claire
Claire
vor 1 Monat
Antwort an  Rechnung

Gut gesagt.

Der Seeadler
Der Seeadler
vor 1 Monat
Antwort an  Rechnung

DPS, Sie sind der lebende Beweis dafür, dass Dummheit legal ist.

ora
ora
vor 1 Monat
Antwort an  Der Seeadler

Und man nennt sie Intellektuelle.
Das sind die Menschen, die wir dringend brauchen, um zu streben, gerecht zu werden und standhaft zu bleiben. Mehr als schockierend.

Jeff Katz
Jeff Katz
vor 1 Monat
Antwort an  Der Seeadler

Und wie Einstein sagte, gibt es keine Grenzen. DPS wird eine wahrheitsgemäße Antwort wahrscheinlich nicht verstehen

Louis Froneman
Louis Froneman
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Liebe DPS
dulden Sie, was am 10.07.2023 passiert ist? Was hätten Sie getan, wenn jemand Ihrer Familie so etwas angetan hätte? Glauben Sie oder haben Sie Beweise dafür, dass das, was Dina Rubina in Bezug auf die Ereignisse vom 07.10.2023 beschrieben hat, falsch ist? Was ist mit den Zivilisten, die in Israel ermordet wurden? Israel raubt kein Land. Sehen Sie sich die Fakten an und lassen Sie Emotionen außen vor. Hören Sie auf zu hassen und fangen Sie an, die Menschen zu lieben, auch die, die Sie als Ihre Feinde betrachten.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Louis Froneman
Stanley
Stanley
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Wäre es ein Völkermord an den Palästinensern gewesen, wäre dieser Krieg in 3 Tagen vorbei gewesen. Wäre es eine amerikanische, russische oder arabische Armee gewesen, wäre Gaza ein Parkplatz geworden. Seit 70 Jahren ist die palästinensische Bevölkerung exponentiell gewachsen. Israel versteht Völkermord ganz falsch.

Mark
Mark
vor 1 Monat
Antwort an  Stanley

Gut gesagt, Stanley

Dee
Dee
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Was für wilde Behauptungen, Völkermord durch Israel?!! Wenn Israel einen Völkermord begehen würde, dann wäre die Bevölkerung in Gaza und im Westjordanland seit 1967 nicht gewachsen, sondern eher kleiner geworden...oder? Araber in Gaza und im Westjordanland 1967: weniger als 1 Million. Araber in diesen Gebieten heute: 5 Millionen)
Das ist kein GENOZID! Bei einem Völkermord kann man kein 500%iges Bevölkerungswachstum haben.
Sehen Sie in Israel Raketenwerfer in Wohnstraßen, Raketen, die unter Krankenhäusern und Schulen versteckt sind (ja, sogar UNWRA-Schulen wurden in das Geschäft einbezogen)? Sehen Sie 5-jährige Märtyrer mit Handgranaten und Kinder, die an automatischen Waffen ausgebildet wurden, und Aufrufe, alle Araber zu enthaupten, wo immer wir sie finden können? Sie können jeden Tod auf die Hamas schieben!

Hätten wir einen Völkermord begehen wollen, hätten die IDF Gaza innerhalb von 3 Minuten auslöschen können, lange vor dem 7. Oktober, wir hätten nicht das Leben unserer Soldaten riskieren müssen, um in Gaza einzumarschieren, wir hätten einen Bombenteppich aus der Luft abwerfen können, so wie es mit Dresden im Zweiten Weltkrieg geschah! Krieg ist tragisch, Israel hat nicht darum gebeten, jedes verlorene zivile Leben auf beiden Seiten ist eine Tragödie, aber Sie müssen wissen, dass die Zahl der Todesopfer im Gazastreifen stark übertrieben ist und aus dem Mund der Hamas selbst kommt!!! Das tatsächliche Verhältnis zwischen Kämpfern und Zivilisten ist das niedrigste in der Geschichte eines Krieges.

ora
ora
vor 1 Monat
Antwort an  Dee

Gut kommentiert. Aber sie sind taub für Fakten und Wahrheit. Kein Zweifel

F, Slva
F, Slva
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Was für ein Unsinn, den Sie aus Ihrem vergifteten Mund ausspucken! Zu Ihrer Information: Der Flüchtlingsstatus wird NICHT von Generation zu Generation weitergegeben! Seit die HAMAS an die Macht gekommen ist, haben sie dafür gesorgt, dass diese "Flüchtlinge" in Armut bleiben und zum Objekt internationaler Hilfsgelder wurden. Alle Geldspenden, die für die Verbesserung und den Bau von Krankenhäusern, Schulen und Häusern verwendet werden sollten, wurden von der HAMAS stattdessen für den Bau von Hunderten von Tunneln im Gazastreifen verwendet. Sie kümmern sich NICHT um die Bürger von Gaza, sondern nur darum, die Zahl ihrer Terroristen und Raketen zu erhöhen, die sie in Tunneln unter Krankenhäusern, Schulen und Häusern lagern! Es ist ihnen egal, ob Frauen und Kinder getötet werden, wenn sie ihre Raketen auf Israel abfeuern, und zwar hinter Zivilisten! Wenn Kinder durch ihre Raketen getötet werden, sind sie schnell dabei, Israel die Schuld zu geben! SIE sind die Wilden, die herzlosen Terroristen! Machen Sie Ihre Fakten richtig.

Marianne Fabri
Marianne Fabri
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Liebe DPS. Wenn Sie nicht in der Lage sind, die Beweise zu lesen, die der UNO von israelischen, muslimischen und internationalen Forensikern vorgelegt wurden, dann gehen Sie einfach zu TikTok. Hoffentlich werden Sie in der Lage sein, das eigene Filmmaterial der Hamas zu sehen, ohne körperlich krank zu werden.

Deanna Sykes
Deanna Sykes
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Sie sind schlecht informiert - es gibt keinen Völkermord in Gaza und im Westjordanland. Ich glaube nicht, dass irgendjemand bestreitet, dass die Hamas eine Terrorregierung ist, die die Palästinenser zu "barbarischen Hunnen" erzogen hat, die sich über den Mord an Frauen und Kindern freuen und auf der Straße tanzen. Eine Schande für die muslimische Religion! und schämen Sie sich für Ihre Ignoranz! ....nicht zu vergessen für den Rest der Welt, der die Wahrheit kennt!

Sam
Sam
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

DPS, es ist erstaunlich, dass Sie nicht darauf eingehen, dass die Palästinenser bei ihren Vergewaltigungen und Morden paradierten und fröhlich jubelten. Sie haben es selbst gefilmt.

Zuletzt geändert vor 1 Monat von Admin
Jeremy Brown
Jeremy Brown
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Sie haben ein Recht auf Ihre Meinung, aber die Fakten sind sehr unterschiedlich. Hier ist die erste Lektion ...

https://youtu.be/8m6ux-IeNo4

Ilana Leeds
Ilana Leeds
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Sie scheinen sicherlich zu der Gruppe zu gehören, die Juden und Israel offen verachtet. Indem Sie Dina Rubina eine arrogante rassistische Intellektuelle nennen, versuchen Sie also irgendwie, Ihre wütenden antisemitischen Ansichten zu rechtfertigen? Interessanterweise ist Israel das einzige Land im Nahen Osten, das der LGBQTI-Gemeinschaft Gleichberechtigung und einen friedlichen Lebensstil innerhalb seiner Grenzen ermöglicht und Muslimen und Christen Chancengleichheit bei der Beschäftigung und die freie Ausübung ihrer Religion gewährt.
Chancengleichheit bei der Beschäftigung und die Freiheit, ihren Glauben zu praktizieren.
Die Arroganz liegt bei der Hamas und denjenigen, die die Barbarei des 7. Oktober gefeiert haben, und der einzige Völkermord wird von der Hamas und ihren Anhängern verübt. Ihr seid keine sehr tiefgründigen Denker, oder? Sie haben kein Verständnis für Geschichte und es gibt wenig, was man Leuten wie Ihnen sagen kann, die sich von jedem oberflächlichen Argument, das ihnen in den Schoß fällt, beeinflussen lassen und die Gräueltaten ignorieren, die seit Jahren täglich gegen Israel begangen werden. Israel und die Israelis haben genug. Wir schlagen zurück und die Welt ist schockiert! Gut so. Lasst sie schockiert sein und zur Kenntnis nehmen, dass die Juden nicht länger kuschen und Angst haben. Wir werden zurückschlagen und wir werden den Serienmördern jenseits der Grenze in Gaza, die offen ihre Absicht bekundet haben, diese Art von Amoklauf immer wieder zu begehen, kein Pardon geben. Wir sind bereit, in jedem Viertel zurückzuschlagen, um die Unsrigen zu schützen, zu bewahren und zu versorgen.

Jody
Jody
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Leute wie Sie können nicht akzeptieren, dass die Juden sich weigern, ausgelöscht zu werden.

Freda Winger
Freda Winger
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

DPS verweist auf die "Comic-Bilder". Ist diese Person völlig wahnsinnig? Die "Bilder", auf die sie sich bezieht, waren ein Protokoll der sadistischen, barbarischen und bösen Angriffe der Täter. So böse, dass die Menschen, die sie gesehen haben, von der Erfahrung gequält werden und sagen, dass sie nie wieder dieselben sein werden. Im Gegensatz zu anderen habe ich weder positive noch negative Gefühle gegenüber den gehirngewaschenen Generationen in Gaza und im Westjordanland. Israel hat ihnen mindestens fünfmal die Hand des Friedens gereicht. Israel weiß, dass Menschen in Frieden gedeihen. Aber die Hamas hat bei zahlreichen Gelegenheiten ihre Absicht erklärt: den Tod aller Juden. Dina Rubina ist eine erstaunliche Schriftstellerin, und Ihre Dreistigkeit, sie eine Rassistin zu nennen, ist unglaublich.

Richard Kafton
Richard Kafton
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Es gibt etwas Schlimmeres als einen Antisemiten. Das ist ein Antisemit, der zu feige ist, seinen Namen öffentlich zu machen. Stimmt das nicht, "DPS"?

J Hafen
J Hafen
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Was für eine unzureichende und peinliche Antwort. Glauben Sie wirklich, dass Sie mit einem Haufen Beleidigungen ohne Beweise gegen eine überragende literarische Figur bestehen können? Sie gehören nicht in dieselbe Stratosphäre. Ihre blökenden Versuche einer Erwiderung sind ein erbärmlicher Versuch, die Gräueltaten des 7. Oktober und den Sündenpfuhl des Golfhasses und Terrors, der Gaza kennzeichnet, zu beschönigen. Ihre Worte sind einfach eine Checkliste gedankenloser Anschuldigungen, die so typisch für die israelfeindliche Zombiebrigade sind. Ein sich wiederholender Zyklus von veralteten und müden und unerprobten Anschuldigungen. Aber ich schätze, Sie denken, wenn Sie sich oft genug wiederholen, werden Lügen zur Wahrheit? Die Gräueltaten und die Geiseln zu leugnen, ist eine verrückte, unmoralische Verirrung.

PPER
PPER
vor 1 Monat
Antwort an  J Hafen

Perfekt ausgedrückt, J Port.

Judith Braun
Judith Braun
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

DPS, wie immer ist Ihre Erzählung eine Wiederholung ohne jegliche Fakten. Tatsache: Israel, ein Name, der Jakob gegeben wurde, war seit über 3000 Jahren hebräisch. Es gab kein Palästina oder Palästinenser, bis die Römer den Namen änderten, um jeden hebräischen Namen zu entfernen. Tatsache: In Palästina, wie es die Briten nannten, lebten Juden und schließlich Araber, meist Schafhirten. Nach dem Ersten Weltkrieg kauften die Juden den Arabern Land ab, das eigentlich ihr Land war, das sie zurückkauften, bebauten und zu einer Kornkammer machten. Dann wollten die Araber es zurück. Tatsache: Die Araber wollten kein eigenes Land, weil sie es hätten bearbeiten müssen, sie wollten Israel, weil es bereits blühte. Tatsache: Den Arabern wurde 1948 eine Station angeboten, aber sie lehnten ab, weil sie lieber in den Krieg ziehen wollten. Tatsache: 2 Millionen Israelis sind Araber, die in Israel und in der Regierung leben. Tatsache: Das Westjordanland war jordanisch und der Gazastreifen ägyptisch, nirgendwo dort wurde jemand als Palästinenser bezeichnet. Tatsache: Israel zog sich 2005 aus dem Gazastreifen zurück und überließ die Infrastruktur der PA. Statt eine Heimat und einen Staat aufzubauen, wählten sie in 19 Jahren die Hamas, die ein wunderschönes Stück Land in eine Senkgrube verwandelte. Das sind Fakten, die Menschen wie Sie ignorieren, weil es einfacher ist, in der Opferrolle zu verharren. Die Palästinenser sollten sich schämen, weil sie einer Terrororganisation erlaubt haben, Hass zu lehren und sie auszuhungern. Mit den Milliarden, die sie erhalten haben, sollten sie wie Götter leben und nicht in Hütten. Jeder, der etwas anderes behauptet, ist entweder absichtlich ignorant oder absichtlich blind. Was sind Sie?

Salo
Salo
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Die barbarischen Hunnen aus dem siebten Jahrhundert waren eine gute Beschreibung für den 7. Oktober. Ein Gemetzel!
Sind Ihnen 70 Jahre "völkermörderische Barbarei", wie Sie die Folgen der Kriege nennen, die Araber und Muslime gegen Israel geführt haben, zu lang? Versuchen Sie einmal 2000 Jahre echten jüdischen Völkermordes in Europa und in der arabischen Welt! Fast die Hälfte der Juden wurde im Zweiten Weltkrieg ermordet, etwa 83.000 jeden Monat, 6 Jahre lang!
Und 1948 haben die arabischen Länder etwa 900.000 Juden vertrieben, mehr als die Palästinenser, und Sie haben nie jemanden gesehen, der in diese Länder zurückgegangen ist und sich wie ein Verbrecher und Barbar verhalten hat!
Was in Gaza passiert ist, ist schrecklich, aber es ist kein Völkermord, sondern das Ergebnis eines von einer terroristischen Organisation angezettelten Krieges. Ich habe Mitleid mit all den getöteten Kindern, aber der wahre Schuldige ist die Hamas, es hätte nie einen Krieg gegeben, wenn sie sich nicht wie barbarische Hunnen aus dem siebten Jahrhundert verhalten hätten.

Любовь
Любовь
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Es gab keinen Völkermord an der Hamas IS, die 80 % der Zivilbevölkerung in Gaza stellt. Der barbarische Völkermord richtete sich gegen unschuldige israelische Frauen und Kinder.

Sie sind selbst ein wilder Rassist.

Zuletzt geändert vor 1 Monat von Admin
Steve
Steve
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Dina Rubina ist 1000-mal intelligenter als Sie und spricht die absolute Wahrheit mit 1000 Videos und Beweisen, die dies belegen
Wenn du die Hamas unterstützt, bist du per Definition ein Wilder,

K Tschernin
K Tschernin
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

Mein Gott, was ist los mit dir, all die visuellen Beweise existieren. Alle physischen Beweise existieren. Die Palästinenser, die das getan haben, die diese Gräueltaten begangen haben, die diese Gräueltaten gefeiert haben, sind barbarische Hunnen. Jeder einzelne jüdische Mensch kennt mindestens eine andere Person, die ein Familienmitglied hatte, das brutal ermordet wurde, Zeuge brutaler Morde und Vergewaltigungen wurde oder entführt wurde. Nein, es tut mir leid, dass sie schlimmer sind und die Tatsache, dass du über dieses Wesen lügst, also was denkst du, macht dich zu einem respektlosen Dreck

lem
lem
vor 1 Monat
Antwort an  DPS

DPS, le jour où les cons feront des étincelles, faudra vous éloigner du gaz.

Michal Shor-Knipe
Michal Shor-Knipe
Vor 22 Tagen
Antwort an  DPS

Erstens sollten Sie Ihre so genannten Fakten kennen: Israel hat Judäa und Samaria von den Jordaniern in einem Krieg 1967 zurückerobert, nicht Palästina, das bis dahin nicht existierte. Zweitens haben die unschuldigen Palästinenser, wie Sie sie genannt haben, seither unschuldige Israelis ermordet.
Drittens und letztens gefällt Ihnen die Wahrheit nicht: Israel hat sich aus der gesamten Region des Gazastreifens zurückgezogen, und das Leiden der "unschuldigen Menschen von Gaza" geht auf das Konto der Hamas, nicht auf das Israels. Dina Rubin ist Ihrer Meinung nach rassistisch, Sie sind ein absolut ignoranter Idiot.

Nniin
Nniin
vor 12 Tagen
Antwort an  DPS

Wahrscheinlich, weil sie Barbaren sind!
Welche Art von Menschen verhalten sich so, es sei denn, sie sind Barbaren hirnlos, Höhlenmensch Mentalität.
Geh und schließe dich deiner bösen, abscheulichen Precious-Armee an!
Es braucht einen, um niemanden🤮🤮

Shayn
Shayn
vor 6 Tagen
Antwort an  DPS

Deine Initialen sind perfekt. D= Dumm P. S. = Piece of Shit

Ashley Rogoff
Ashley Rogoff
vor 1 Monat

So schön auf den Punkt gebracht. Ich habe mich immer gefragt, warum so wenige Menschen einen Finger gerührt haben, um unser Volk in Europa vor und während des Zweiten Weltkriegs zu retten. Der Verlust des moralischen Kompasses des Westens, der in der Reaktion auf die schrecklichen Ereignisse vom 7. Oktober zum Ausdruck kommt, rückt dieselben Fragen wieder in den Mittelpunkt. Es macht deutlich, dass wir uns niemals auf externe Unterstützung verlassen können und so handeln müssen, wie wir es getan haben, um unser schönes Land im Allgemeinen und unsere Menschen im Besonderen zu schützen.

Yehuda
Yehuda
vor 1 Monat

Genial! Absolut brillant!

Albert
Albert
vor 1 Monat

Gut gesagt. BRAVO

jEAN & FRANCOISE JACQUET
jEAN & FRANCOISE JACQUET
vor 1 Monat

Indignation und partagiertes Unbehagen

Ian Burgess
Ian Burgess
vor 1 Monat

Ausgezeichnete Erwiderung

Marianne Fabri
Marianne Fabri
vor 1 Monat

Ich mag Ihren Stil, Dina Rubina. Sie sprechen für alle jüdischen Künstler, Akademiker und Fachleute auf ihrem Gebiet.

Jeremy Brown
Jeremy Brown
vor 1 Monat

Gut geschrieben ... die Welt muss aufwachen angesichts des Terrors, der im Namen des Islam verübt wird.

Nora Schwartz
Nora Schwartz
vor 1 Monat

Absolut klar und wahrheitsgetreu bravo 👏🏻👏🏻👏🏻

Ruben Rosental
Ruben Rosental
vor 1 Monat

Ein hervorragender Brief, der die Schrecken beschreibt, die von den mörderischen Wilden der Hamas und unter der Aufsicht und Beteiligung von Mitgliedern des UNRWA begangen werden.
Wie kann man von Israel einen vollständigen Waffenstillstand verlangen, ohne die Rückkehr ALLER Geiseln, tot oder lebendig, und die vollständige Auflösung der Hamas? Das ist nur in ihren verwässerten und perversen Mimds möglich.

Micha'el
Micha'el
vor 1 Monat
Antwort an  Verwaltung

Schade, dass so viele oben den Brief von Frau Rubina gelobt haben, aber den Sinn des Briefes gar nicht verstanden haben. So viele Antworten auf die Person "DPS", aber sie übersehen den Grund für den Brief von Frau Rubina an das Puschkin-Haus, nämlich die Notwendigkeit, ihre Vorlesungen abzusagen.

Murray Bruckel
Murray Bruckel
vor 1 Monat

Gut gesagt und gut formuliert. Israel führt einen gerechten Krieg und muss standhaft bleiben, bis seine Ziele erreicht sind. Israel darf sich der Weltmeinung (einschließlich der USA) nicht beugen, bis die Hamas ausgelöscht ist. NIE WIEDER! Am Israel Chai

Evelyn Tarsch
Evelyn Tarsch
vor 1 Monat

Einfach wunderbar und die Tränen laufen.

Karen Kain
Karen Kain
vor 1 Monat

Sehr schön gesagt! stimme mit jedem Wort überein!

Guérin
Guérin
vor 1 Monat

Total soutiens. Totalement d'accord avec vous. Tout ça c'est une vraie honte. Le Hamas est effectivement soutenu par la rue palestinienne en majorité. Le Hamas doit être détruit c'est une question de vie et de mort pour Israël

Orly
Orly
vor 1 Monat

Mehr Macht für dich Dina! Chapeau!

Judy Weinberg
Judy Weinberg
vor 1 Monat

Perfekt formuliert!!! Es ist an der Zeit, dass die Welt aufwacht und der blutigen Wahrheit zuhört, anstatt in ihrem Judenhass zu verharren. Niemand wollte diesen Krieg, außer der Hamas. Brava Frau Rubina!!!

Sybil
Sybil
vor 1 Monat

Anstatt Hamas als Tiere zu bezeichnen, wäre ein Wort wie "Monster" angemessener. Beleidigen Sie nicht die Tiere, die sich respektvoll verhalten.

rlandes
rlandes
vor 1 Monat

Was ist das ASS?

Caroline
Caroline
vor 1 Monat
Antwort an  rlandes

Vielen Dank, Richard. Genau das habe ich mich auch gefragt.
Es ist ein fantastischer Brief, aber das verwirrt mich. Es beruhigt mich auch sehr, dass ein kluger Mann wie Sie die gleiche Reaktion hatte.
EDIT: Die Bestätigungs-E-Mail, die ich von dieser Website erhalten habe (dies war mein erster Kommentar), hatte die Betreffzeile auf Russisch, also vermute ich, dass dies aus dem Russischen übersetzt wurde und es sich um einen Ausdruck handelt, der nicht gut übersetzt wurde.

Zuletzt geändert vor 1 Monat von Caroline
Caroline
Caroline
vor 1 Monat
Antwort an  Verwaltung

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort.
Was bedeutet "in den Arsch gehen"? "Fahr zur Hölle" oder so etwas in der Art? Denn selbst nach der Änderung von "ASS" in "ass" verstehe ich es immer noch nicht.
Können Sie es in umgangssprachliches Englisch umwandeln, das die gleiche Idee wie das Original vermittelt? Das würde ich wirklich zu schätzen wissen.
Vielen Dank!

totme
Verwaltung
vor 1 Monat
Antwort an  Caroline

Wir ändern die Bedeutung des Autors nicht. Aber Sie können es jederzeit googeln

F K
F K
vor 1 Monat
Antwort an  totme

Vielleicht lädt sie die hirnlosen Intellektuellen ein, "mir den Arsch zu küssen"?

Esti
Esti
vor 1 Monat

DPS Sie sehen nicht, dass die Hamas für das Elend ihres Volkes verantwortlich ist. Wo sind sie? In Katar, wo die meisten ihrer Leute in Armut und ohne Zukunft leben.

Leah Schupper
Leah Schupper
vor 1 Monat

Wie traurig, dass trotz der visuellen Beweise der eigenen Kameras der Terroristen. Die moderne Leugnung des Holocaust und Blutverleumdungen sind heute genauso verbreitet wie früher. Die Intelligenz ist durch die Herrschaft des Pöbels eingeschüchtert, und der Antisemitismus, der durch ihre Adern fließt, ist schließlich akzeptabel, wenn nicht sogar modisch geworden. Meiner Meinung nach müssen wir uns diesem Hass stellen und dürfen keine Gelegenheit auslassen, stolz zu sein. Wir dürfen uns niemals für unsere Existenz oder die Tatsache entschuldigen, dass wir für unser Existenzrecht kämpfen müssen.

Debra Stern Strauss
Debra Stern Strauss
vor 1 Monat

Wow, das war einfach genial!

Ben
Ben
vor 1 Monat

Die beste Erklärung für Israels Notlage und die Heuchelei der akademischen Welt.
Vielen Dank, Dina.

Richard Kafton
Richard Kafton
vor 1 Monat

Gott segne Sie, Dina Rubina. Die Geißel des Antisemitismus ist überall lebendig, sogar in der so genannten aufgeklärten Welt der Akadamie. Diese Menschen sollten sich schämen. Der Antisemitismus fördert ihre körperliche, geistige und intellektuelle Blindheit.

Schweitzer
Schweitzer
vor 1 Monat

Drága Dina Rubina! Nem beszélek angolul, a fordítás pedig nem igazán jó, de őszintén egyetértek Veled és egész népemmel, Israellel. A hamaszt le kell törölni a térképről. Ez a borzalom nem ismétlődhet meg többé.

benjamin
benjamin
vor 1 Monat
Antwort an  Schweitzer

Kosonem Schweitzer,
Ungefähre Übersetzung aus dem Ungarischen:
Liebe Dina Rubina! Ich spreche kein Englisch, und die Übersetzung (google?) ist nicht genau, aber ich bin mit Ihnen und der ganzen Nation Israel. Die Hamas muss von der Landkarte getilgt werden. Und das schreckliche Ereignis darf sich nicht wiederholen.

Suzy
Suzy
vor 1 Monat
Antwort an  Schweitzer

Igaz!

Laurel Korn
Laurel Korn
vor 1 Monat

Sie spricht die absolute Wahrheit - das muss man gelesen haben

Rosanne Stein
Rosanne Stein
vor 1 Monat

Fantastische Antwort! Kol HaKavod, Dina ❤️ Was für eine dumme Frage, die Natalia gestellt hat, als ob sie dich fragen würde, wie du bei einer Wahl abstimmen wirst. Hirnlos.

Ilja Okun
Ilja Okun
vor 1 Monat

Für ein zukünftiges "Buch der Schande" müssen wir die Namen aller "Gelehrten" sammeln, die sich an der Seite der palästinensisch-arabischen Terroristen gegen die einzige Demokratie im Nahen Osten, Israel, verdient gemacht haben. Die Geschichte muss sich nicht nur an Helden, sondern auch an Verräter erinnern.

PPER
PPER
vor 1 Monat
Antwort an  Ilja Okun

Ein sehr wichtiger Punkt, Ilja.

Martha
Martha
vor 1 Monat

Amen

J Hafen
J Hafen
vor 1 Monat

Das ist das Beste, was ich bisher zu dieser Situation gelesen habe. Das ist die Quintessenz der Antwort und die einzige, die es wert ist, gegeben zu werden. Eine Schriftstellerin ist sie ganz sicher. Was für ein Meisterwerk der Wahrheit und Realität, das ein Licht auf den akademischen Sumpf und ihren Abstieg in den rasenden Antisemitismus wirft.

Silvia
Silvia
vor 1 Monat

Excelente respuesta. Lo que ha sucedido el 7 de octubre es indescriptible y la respuesta "pro palestina" , es irascible. Realmente quieren una Palestina gobernada por un grupo terrorista??? Como pueden avalar hechos tan aberrantes como los que sucedieron en la masacre? Realmente quieren un país lleno de odio y de salvajismo? Pero más aterrador es que muchas de estas personas están en kas universidades, o son políticos ocupando cargos muy importantes en el mundo.

Esther Kubie
Esther Kubie
vor 1 Monat

Ein fabelhafter Brief, so gut formuliert, ein Glücksfall für Sie. Am Israel Chai!

Tatjana
Tatjana
vor 1 Monat

J E D E S W O R T!!!! Sehr selten so eine präzise und gute Zusammenstellung aller Fakten in einem Artikel mit dem nötigen Biss gelesen!!! Wunderbar!!! Danke Dina!!!
Am Israel Chai!!!

Bobbi Zahra
Bobbi Zahra
vor 1 Monat

Das ist einfach brillant. Ich halte gerade lange genug inne, um kol ha kavod zu sagen, bevor ich es teile!

Katalina Mindszenty
Katalina Mindszenty
vor 1 Monat

Dina Rubina
Ich danke Ihnen für die Wahrheit, die Sie hier so klar und deutlich zum Ausdruck bringen. Für Israel und für uns alle, die wir immer noch unter den grausamen Massakern an Unschuldigen in Israel am 7. Oktober leiden, gefolgt von der PR-Kampagne "arme Gaza-Opfer", die am selben Tag (oder am nächsten) begann. Unerbittlich.
Das Hauptziel des Hamas-Angriffs ist es, weltweit antisemitische "Empörung" zu provozieren und zu entfachen.
Israel und die IDF müssen die Hamas bekämpfen und sie aus dem Gazastreifen vertreiben.
Wir müssen ihnen zur Seite stehen und ihnen mit der Wahrheit, die wir kennen, begegnen. Und die Welt wissen lassen, dass wir den giftigen Antisemitismus und ihren Hass nicht tolerieren.
Wir stehen zusammen, sagen unsere Meinung - wir halten einander den Rücken frei.
Vielen Dank, dass Sie sich so klar und deutlich geäußert haben. ❤️

Rita
Rita
vor 1 Monat

Ich wünsche mir, dass dieser offene Brief in Zeitungen auf der ganzen Welt veröffentlicht wird und eine große Verbreitung erfährt! Ein geliebter Schriftsteller wird gelesen und geglaubt werden!

Yifat Gat
Yifat Gat
vor 1 Monat

Die Menschen glauben, dass der Krieg zwischen Israel und Palästina stattfindet und sie sich für eine Seite entscheiden können.
Das ist falsch.
A. Der Krieg findet zwischen der Islamischen Republik Iran (unterstützt von Russland und China) und dem Westen statt.
B. Die islamistische Vision ist global. Sie werden angegriffen. Sie können sich nicht für eine Seite entscheiden. Du bist das Ziel.

Westlicher Himmel
Westlicher Himmel
vor 1 Monat

Liebe Rubina, ich bin einfach überwältigt von Deinem Mut, ohne Rücksicht auf die Konsequenzen für Deine eigene Sicherheit die Wahrheit zu sagen, so wie ich es sehe.
Ich weiß es sehr zu schätzen, dass du dies mit uns teilst.
Ich stehe an der Seite von Benjamin Netanjahu, wenn es um den Schutz Israels geht, und wünsche dir alles Gute, West.
).

Ramón Martínez Coria
Ramón Martínez Coria
vor 1 Monat

Creo que el horror del acto cometido el 07oct es absolutamente inaceptable y me infigna profundamente, como me indigna el genocidio de 30 mil personas no combatientes, en su mayoría infantes y mujeres. Nada de lo dicho justifica esa actuación de la mancomundad entre el estado de Israel y los Estados Unidos.

Veda Charrow
Veda Charrow
vor 1 Monat

Hervorragend!

Alina Molisak
Alina Molisak
vor 1 Monat

Universität Warschau:
Wir veröffentlichen eine Erklärung zu falschen Medienberichten über die Absage eines Treffens mit Yakov Shechter.
Am 7. März erschien ein Beitrag auf dem Facebook- und X-Profil der israelischen Botschaft in Polen, in dem es hieß, dass ein Treffen mit dem israelischen Schriftsteller Yakov Shechter an der Warschauer Universität abgesagt worden sei.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir keine Bestätigung erhalten haben, dass ein solches Treffen geplant wurde oder geplant ist. Die Universität Warschau war und ist nicht der Organisator dieser Veranstaltung. Die von der Botschaft angegebene Person, die für die Organisation des Treffens verantwortlich ist, ist kein Mitarbeiter der Universität Warschau.

Die Universität Warschau war und ist offen für alle Begegnungen sowohl mit Vertretern des gesellschaftspolitischen Lebens als auch mit Vertretern von Kultur und Kunst.

Linda Parodie
Linda Parodie
vor 1 Monat

Erstaunlich, schön und treffend gesagt. Gut gemacht und danke

Rod MacPhail
Rod MacPhail
vor 1 Monat

Ich bin kein Jude. Ich bin Atheist. Seit über einem Jahrtausend werden die Juden von anderen Religionen verunglimpft, von der Inquisition und anderen obszönen Verhaltensweisen verfolgt, was bis heute im Holocaust gipfelt. Juden haben einen unverhältnismäßig bedeutenden Beitrag zur Menschheit in den Künsten, der Mathematik, den Naturwissenschaften und der Medizin geleistet. Die Welt sollte für ihren Beitrag dankbar sein. Ich stehe an der Seite Israels.

Elin Elkouby
Elin Elkouby
vor 1 Monat

Brilliant❣️

Inga
Inga
vor 29 Tagen

Unwissenheit ist die Bestie, die die Hamas und ihre Anhänger nährt - es ist herzzerreißend für jeden, der erwartet, dass Israel sich und sein Volk nicht verteidigt! DINA RUBIN - Ihre Bücher wurden in 50 Sprachen übersetzt: lassen Sie diesen offenen Brief als solchen übersetzen und in der ganzen Welt verteilen. Ignoranz ist der Untergang für unsere schöne Welt...

Andre
Andre
Vor 28 Tagen

Die I.D.F. MUSS weitermachen, bis diese Leute nicht mehr operieren können, unabhängig von jeder obszönen Weltmeinung.

Victor Weiss
Victor Weiss
Vor 28 Tagen

Ich bin ein Jude. Mehr als die Hälfte meiner Familie starb in Auschwitz. Ich lese, was Sie sagen, mit Scham und Traurigkeit. Dass ein Jude und ein Israeli die Lektionen in so kurzer Zeit vergessen haben können, ist eine Katastrophe.

Ich habe Mitleid mit Ihnen wegen des Traumas, das Sie offensichtlich erlitten haben und das Ihre Wut und Ihren Blutrausch antreibt. Für Ihren Verlust an Menschlichkeit habe ich kein Mitleid.

Ariel
Ariel
vor 17 Tagen

Ausgezeichnet

Vladislav Pogarcic
Vladislav Pogarcic
vor 15 Tagen

Liebe, liebe Dina Rubin, von dem Moment an, in dem ich Ihren aufrichtigen und mutigen Brief gelesen habe, sind Sie zu meinem Helden geworden, zum hellsten Stern am sehr dunklen Himmel. Ihr Mut und Ihre Entschlossenheit sind eine unübertroffene Inspiration für alle wahrheitssuchenden Menschen. Vielen herzlichen Dank, Vladislav Pogarcic


Wir bitten Sie, weiterhin mit uns die Wahrheit zu verbreiten. Die Welt muss wissen, was im Nahen Osten geschieht.
Foto veröffentlicht unter Abschnitt 27a des israelischen Urheberrechtsgesetzes. Wenn Sie der Eigentümer dieses Fotos sind, kontaktieren Sie bitte unsere Website.

Spenden
class="wp-image-4284"

NICHT VERGESSEN ZU ABONNIEREN

Ein täglicher Newsletter mit den neuesten Nachrichten. Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.

Tags

Hier gibt es noch keine Inhalte zu sehen.

95
0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x
wpSolution Live Chat

Lasst uns gemeinsam eine Geschichte schreiben!