Die Chroniken von Narnia
   Lesezeit - 10

Ich erhielt einen Brief aus Deutschland, in dem ich nach den Tausenden von toten Kindern in Gaza fragte. Einige Zitate aus dem Brief:


"Menschen, gebildet, gut, mit wo, die früher die Ukraine unterstützt haben, sprechen jetzt über den Völkermord an Kindern in Gaza. Und sie geben eine Menge Argumente an. Und ich, als jemand, der sich nicht mit dem Thema beschäftigt, kann nicht verstehen, ob es wahr ist, dass Tausende von Kindern in Gaza getötet wurden? Oder wie sie den Donbass 8 Jahre lang bombardiert haben?
... Meine europäischen Freunde argumentieren, schicken Videos über die Notwendigkeit, die Tausenden von toten Kindern in Gaza sichtbar zu machen. Meine Kinder studieren in Deutschland, und an ihren Universitäten ist es sehr unpopulär, auf der Seite Israels zu stehen.
... Ich höre jeden Tag deutsche Nachrichten und habe das Gefühl, es ist RT. Die redaktionelle Position ist anti-israelisch und jede Nachrichtensendung unterstützt den Diskurs: "Unsere Regierung hilft dem kriminellen Israel.

Lassen Sie uns versuchen, ein ernsthaftes Gespräch über dieses tragische Thema - tote Kinder in Gaza - zu führen. Denn eine große Anzahl von Fälschungen mit ermordeten Kindern und tragische Bilder von unglücklichen sechszehigen palästinensischen Kindern zu zeigen, die von neuronalen Netzen generiert wurden, funktioniert nicht. Von dem Wort "überhaupt nicht". Sie können eine beliebige Anzahl von Lügen aufdecken, aber der Durchschnittsbürger wird Ihnen trotzdem eine einfache Frage stellen: "Nehmen wir an, Sie haben mich davon überzeugt, dass dieses bestimmte Bild eine Fälschung ist, aber wollen Sie wirklich sagen, dass in Gaza keine Kinder getötet werden?"



Sie liegen im Sterben. Leider sterben sie. Natürlich nicht zu Tausenden oder gar zu Hunderten. Lassen Sie uns nun versuchen, die Verantwortlichen für diese Tragödie zu finden. Ich werde ein wenig aus der Ferne beginnen.

Erinnern Sie sich, wie das Buch oder der Film "Die Chroniken von Narnia: Der Löwe, die Hexe und der Kleiderschrank" begann?

Vier Kinder verlassen London, das von deutschen Flugzeugen bombardiert wird, und gehen aufs Land. Warum gehen sie weg?

Junge britische Kinder werden im Rahmen der Operation Pied Piper evakuiert. Letztlich wurden 3,5 Millionen Menschen im Rahmen der Evakuierung umgesiedelt. Foto des Imperial War Museum
Junge britische Kinder werden im Rahmen der Operation Pied Piper evakuiert. Letztlich wurden 3,5 Millionen Menschen im Rahmen der Evakuierung umgesiedelt. Foto des Imperial War Museum

Denn bereits am 1. September 1939, dem Tag des Beginns des Zweiten Weltkriegs, begann die Operation Pied Piper - Großbritannien begann zuallererst, seine Zukunft zu retten. Mehr als eineinhalb Millionen Kinder, die meisten ohne Eltern, wurden aus den Großstädten in Dörfer und dünn besiedelte Regionen des Landes gebracht. Ihre Eltern wurden angewiesen, ihren Kindern eine Gasmaske, Kleidung zum Wechseln und warme Kleidung für die Reise einzupacken und sie zum Bahnhof zu bringen. Am 1. September 1939 begann ein Zug nach dem anderen mit Kindern und Jugendlichen, die quer durch das Land transportiert und in neuen, vorübergehenden Familien untergebracht wurden. Weitere Evakuierungswellen folgten im Jahr 1940 - nach Beginn der massiven deutschen Luftangriffe auf London. Insgesamt wurden in den Kriegsjahren fast 3,5 Millionen Menschen aus den Städten evakuiert.

Und die Briten retteten auch die Kinder anderer Leute. Wenige Tage nach der "Kristallnacht" begann die Operation "Kindertransport". Sie bestand im Wesentlichen darin, Kinder, die auf der Grundlage der Nürnberger Rassengesetze als Juden anerkannt waren, zu transportieren und auf dem Gebiet Großbritanniens unterzubringen. Großbritannien nahm fast 10.000 Kinder auf - fast alle von ihnen überlebten bis zum Sieg. Leider konnten nicht alle wieder mit ihren Eltern zusammengeführt werden - oft waren diese Kinder die einzigen Überlebenden ihrer im Holocaust vernichteten Familien.

Geisel Ariel Bibas. Totes Kind in Gaza

Denn es ist die unmittelbare PFLICHT einer jeden normalen Regierung, ihre Kinder zu retten. Wozu ist eine solche Regierung sonst überhaupt da?


Ich kann sehr gut erkennen, was Israel tut, um seine Kinder zu retten:

  1. Jedes Haus, jede Schule und jede neue Wohnung im Land hat einen Bunker. Er kostet unglaublich viel Geld, aber er rettet Kinder.
  2. Israel ist nicht das reichste Land der Welt, aber es hat ein beispiellos gestaffeltes Luftverteidigungssystem aufgebaut. Es gibt nirgendwo auf der Welt etwas Vergleichbares - dieses Abwehrsystem besteht aus vier Schichten. Gegen jede Rakete, die auf Israels Städte fliegt, feuert das Luftabwehrsystem zwei Raketen ab - um sie mit Sicherheit abzuschießen. Es kostet unglaublich viel Geld, aber es rettet Kinder.
  3. Israel hat Hunderttausende von Einwohnern aus den gefährlichsten Gebieten umgesiedelt. Sie alle sind im Zentrum des Landes untergebracht. Das kostet unglaublich viel Geld, aber es rettet Kinder.


Außerdem kann ich sehr gut erkennen, was Israel tut, um die Kinder in Gaza zu retten:

  1. Israel hat nicht sofort mit Vergeltungsmaßnahmen begonnen. Es war möglich, die Kinder in dieser Zeit aus dem Gazastreifen zu bringen - allen war klar, dass der Vergeltungsschlag sehr heftig ausfallen würde. Das hätte die Kinder in Gaza gerettet.
  2. Israel hat lange Zeit die Taktik des "Klopfens auf das Dach" angewandt und vor den Häusern gewarnt, die zerstört werden würden. Welche Armee auf der Welt kämpft schon so? Es rettet die Kinder von Gaza.
  3. Israel kündigte im Voraus die Gebiete an, in denen die Militäroperation stattfinden würde, und die Gebiete, die sicher sein würden, und gab gleichzeitig Zeit, die gefährlichen Gebiete zu verlassen. Damit hat es sogar gegen seine eigene Armee gehandelt - in einem konventionellen Krieg warnt niemand den Feind vor seinen Aktionen. Das rettet die Kinder von Gaza. Das rettet die Kinder von Gaza.
  4. Israel setzt nur Präzisionswaffen ein - kein "Flächenbombardement". Vergleichen Sie dies mit den Aktionen der russischen Armee in der Ukraine, die einfach alles, was sie erreichen kann, stumpf zerstört.


Vergleichen wir das mal mit dem, was die Hamas tut, um die Kinder in Gaza zu retten.

  1. Die Hamas begeht ein Verbrechen an den Kindern von Gaza, indem sie sie zu Schahiden ausbildet. Die ideologische Vorbereitung beginnt bereits im Kindergarten. Die Kinder werden mit der Idee indoktriniert, dass das Sterben für den Glauben ein gottgewolltes Unterfangen ist.
  2. Die Hamas hat die Kinder von Gaza beraubt, indem sie humanitäre Gelder für den Krieg und nicht für die Entwicklung verwendet hat.
  3. Die NYT schreibt, dass die Länge der Hamas-Tunnel, die ursprünglich auf 400 km geschätzt wurde, sich als mindestens 720 km herausstellte, was die Länge der Moskauer U-Bahn (466 km) übertrifft. Ein- und Ausgänge - 5700 (so viel ist bekannt). Und wie sieht es mit Bunkeranlagen für Kinder aus? Es gibt keine. Die Hamas-Führer behaupten, die UNO solle sich um die Kinder kümmern, aber sie kümmern sich nur um ihre Kämpfer.
  4. Die Hamas hat die Evakuierung der Zivilbevölkerung in sichere Gebiete verboten und versucht, sich selbst zu schützen, indem sie diejenigen tötet, die gefährliche Orte verlassen wollen. Dies ist ein Verbrechen an den Kindern von Gaza.
  5. All diese Raketen, die die Hamas aus Wasserrohren herstellt, sind beängstigend. Jede fünfte von ihnen fällt auf den Gazastreifen und tötet seine Bewohner. Das ist ein Verbrechen an den Kindern von Gaza.
  6. Was dachten die Hamas-Führer, als sie den größten Terroranschlag in der Geschichte Israels planten? Haben sie gehofft, dass es keine Reaktion geben würde? "Alice wusste, dass, wenn man sich mit einem Messer tief in den Finger schneidet, in der Regel Blut aus dem Finger fließt. Tatsächlich stellt die Hamas ihre Kinder auf, um Vergeltung zu üben - den Terroristenführern geht es in anderen Ländern sehr gut (hoffentlich nicht mehr lange).
  7. Der Arabischen Liga gehören 22 Länder an. Einige von ihnen sind sehr wohlhabend. Mir ist klar, dass nach all der Scheiße, die die Palästinenser den Ländern, die sie beherbergt haben, angetan haben, niemand sie in seinem Land haben will. Aber wenigstens können sie Kinder für die Dauer des Krieges aufnehmen? Von Muslim zu Muslim sind sie Freunde, Kameraden und Brüder. Brüder im Glauben und so weiter. Ganz Europa nimmt ukrainische Flüchtlinge auf, was hindert reiche Araber daran, die Kinder von Gaza aufzunehmen?

Verstehen Sie, dass, wenn man Ihnen von toten Kindern in Gaza erzählt, dies die Schuld der Terroristen nicht schwächt, sondern sie verstärkt.
Jedes tote Kind in Gaza hat die Hamas auf dem Gewissen.

Dmitri Tschernyschew 17/01/2024



Wir bitten Sie, weiterhin mit uns die Wahrheit zu verbreiten. Die Welt muss wissen, was im Nahen Osten geschieht.
Foto veröffentlicht unter Abschnitt 27a des israelischen Urheberrechtsgesetzes. Wenn Sie der Eigentümer dieses Fotos sind, kontaktieren Sie bitte unsere Website.

Spenden
class="wp-image-4284"

NICHT VERGESSEN ZU ABONNIEREN

Ein täglicher Newsletter mit den neuesten Nachrichten. Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.

Tags

Hier gibt es noch keine Inhalte zu sehen.

wpSolution Live Chat

Lasst uns gemeinsam eine Geschichte schreiben!