Frau Argamani, Yossi Sharabi, und Itai Svirsky
   Lesezeit - 3

Die Hamas hat ein neues Video veröffentlicht, das die 26-jährige Geisel Noa Argamani zeigt, die gezwungen wird zu sagen, dass zwei ihrer Mitgefangenen tot sind. Es wird angenommen, dass sie bei Angriffen der IDF getötet wurden.

Zuvor war ein Video veröffentlicht worden, in dem die Hamas erklärte, sie werde heute Abend bekannt geben, ob drei Geiseln, darunter Frau Argamani, deren Entführung die Welt in Schrecken versetzte, am Leben oder tot seien.

The Daily Mail Argamani

Die Welt war entsetzt, als ein Video auftauchte, das Noa Argamani, 26, zeigt, wie sie während der Angriffe der Hamas auf Israel im Oktober auf dem Rücken eines Motorrads sitzt und den Männern, die sie umzingeln, zuruft: "Tötet mich nicht" 

Noa Argamani
Video - Noah Argamani wird im Gaza-Streifen gekidnappt

In den Filmaufnahmen fragten sie die Zuschauer: "Was denken Sie?" - und bezogen sich dabei auf das Schicksal von Frau Argamani, dem 53-jährigen Yossi Sharabi und dem 38-jährigen Itai Svirsky, die alle am Nova-Festival teilnahmen.

In einem anderen Video, das heute veröffentlicht wurde, behauptet Frau Argamani jedoch, dass zwei weitere Gefangene bei "unseren IDF-Angriffen" getötet wurden, eine Anspielung auf das israelische Militär.

Frau Argamani behauptet, dass zwei weitere Gefangene bei "unseren IDF-Angriffen" getötet wurden
Frau Argamani behauptet, dass zwei weitere Gefangene bei "unseren IDF-Angriffen" getötet wurden

In einem früheren Video gab die Hamas den Gefangenen drei Optionen: alle drei würden getötet, "einige würden getötet, einige verwundet" oder alle drei würden verschont.

Die Hamas hat ein Video der Geisel Noah Argamani veröffentlicht. Sie erklärt, wie Yossi Sharabi und Itay Swirsky in der Gefangenschaft getötet wurden.

Ihr Sprecher Abu Obaida behauptet, dass sie getötet wurden, nachdem das Gebäude, in dem sie sich befanden, von einem israelischen Luftangriff getroffen wurde.

Itai Swirski soll getötet worden sein, während er von militanten Hamas-Kämpfern gefangen gehalten wurde.

Yossi Sharabi wurde angeblich getötet, nachdem das Gebäude, in dem die Geiseln festgehalten wurden, Ziel eines israelischen Luftangriffs war.

Es ist die Fortsetzung eines am Sonntag veröffentlichten 37-sekündigen Videos, in dem drei Geiseln Israel anflehen, seine Offensive auf den Gazastreifen einzustellen. Noah Argamani, 26, Yossi Sharabi, 53, und Itay Swirsky, 38, sprechen in dem Video, das am Sonntag veröffentlicht wurde, aber nicht datiert ist, in die Kamera vor einem weißen Hintergrund. Das Video scheint in einem Innenraum aufgenommen worden zu sein, aber der Ort und die Zeit der Aufnahme konnten nicht sofort bestimmt werden. In dem Video, das etwas mehr als 30 Sekunden dauert, nennen sich die Geiseln gegenseitig beim Namen. Es endet mit den Worten: "Morgen werden wir Sie über ihr Schicksal informieren".

Die Geschichte von Noa Argamani, die nach Gaza entführt wurde

Noa Geschichte



Wir bitten Sie, weiterhin mit uns die Wahrheit zu verbreiten. Die Welt muss wissen, was im Nahen Osten geschieht.
Foto veröffentlicht unter Abschnitt 27a des israelischen Urheberrechtsgesetzes. Wenn Sie der Eigentümer dieses Fotos sind, kontaktieren Sie bitte unsere Website.

Spenden
class="wp-image-4284"

NICHT VERGESSEN ZU ABONNIEREN

Ein täglicher Newsletter mit den neuesten Nachrichten. Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.

Tags

Hier gibt es noch keine Inhalte zu sehen.

wpSolution Live Chat

Lasst uns gemeinsam eine Geschichte schreiben!